1. FC Nordenham gewinnt hitziges Spitzenspiel

Nordenhamer schlagen den Frisia Wilhelmshaven II mit 4:2

Anzeige

Die Vorzeichen für einen erfolgreichen Rückrundenauftakt standen gut. Einen so vollen Kader hatte die Elf von Trainer Mario Heinecke lange nicht mehr, dazu kam der Schwung von drei Testspiel-Siegen. Nach 90 spannenden Minuten konnte man sich über drei Punkte gegen den WSC Frisia Wilhelmshaven II und einen erfolgreichen Start in die Rückrunde freuen. Dass es am Ende noch einmal spannend wurde, lag jedoch an der Mannschaft selbst, die es versäumten zum richtigen Zeitpunkt die Führung auszubauen.

Die Gastgeber starteten vielversprechend und schnürten die Wilhelmshavener in die eigene Hälfte ein. Die erste Chance besaßen trotzdem die Gäste, die am gut reagierenden FCN-Keeper Jonas  Bischoff scheiterten. Im direkten Gegenzug erzielte der FCN die Führung. Felix Hohn setzte sich über die linke Seite durch und legte den Ball zurück auf Suayb Gürbüz, der keine Mühe hatte, zum 1:0 zu vollstrecken (12.). Auch in der Folge hatten die Nordenhamer das Geschehen im Griff, kamen aber zunächst nicht zu weiteren größeren Chancen. Nach rund einer halben Stunde klingelte es beinahe erneut im Kasten der Gäste. Erst wurde ein Schuss von Jan Luca Hedemann geklärt, ehe ein Kopfball von Nico Westphal auf der Linie gerettet wurde.

Niklas Weers trifft aus fast 30 Metern

Die nächsten beiden Chancen gehörten den Gästen. Innerhalb von drei Minuten stand FCN-Torwart Bischoff zweimal im Mittelpunkt des Geschehens und behielt jeweils mit tollen Reaktionen die Oberhand gegenüber den Angreifern des Tabellendritten. Fünf Minuten vor der Pause belohnten sich die Nordenhamer für ihr Spiel. Nach einem schnellen Ballgewinn kam der Ball zu Niklas Weers, der erst einen Gegner aussteigen ließ und dann aus fast 30 Metern zum Schuss ansetzte. Der Ball wurde immer länger und länger und fiel hinter dem Torwart der Gäste ins Tor (40.).

Anzeige

So ging es mit 2:0 in die Pause. Kurz  nach der Pause wurde es wieder spannend. FCN-Kapitän hatte eine Gästeakteur regelwidrig zu Fall gebracht – Elfmeter. Keno Krebs verwandelte sicher (47.). Die Nordenhamer waren jedoch nur bedingt beeindruckt und schlugen nur wenige Minuten später in Person von Suayb Gürbüz zurück. Nach einem scharfen Pass von Nico Westphal stand Gürbüz frei vorm Torwart, umkurvte diesen und stellten den alten Abstand wieder her (53.). Wieder waren es nur wenige Minuten bis ein Tor fiel. Abermals war es ein Elfmeter von Keno Krebs, der für die Gäste traf, nachdem Moritz Hohn im Strafraum ein Foulspiel unterlief (60.).

Hedemann macht den Deckel drauf und fliegt vom Platz

Die restlichen 30 Minuten waren geprägt von vielen Fouls und daraus resultierenden Karten auf beiden Seiten. Chancen waren in dieser Phase Mangelware und das Spiel spielte sich zumeist im Mittelfeld ab. Zwei Minuten vor Schluss war es Jan Luca Hedemann, der das Spiel entschied, der nach einem langen Pass überlegt am Torwart vorbei ins Tor schob (88.). Kurz darauf war sein Arbeitstag jedoch vorzeitig beendet, er sah eine umstrittene Ampelkarte und musste früher duschen (89.). Die Gastgeber brachten den Vorsprung auch mit Zehn Mann über die Zeit und konnten sich über drei Punkte freuen.

FCN-Coach Mario Heinecke war nach dem Spiel nur bedingt zufrieden: „Natürlich freue ich mich über drei Punkte, die sind auch verdient. Allerdings dürfen wir uns nicht immer vom Geschehen abseits des Platzes beeinflussen lassen und cool bleiben.“

Die Statistik

  • FCN: Jonas Bischoff – Jannik Weers, Moritz Hohn, Daniel Bremer, Felix Hohn, Niklas Weers, Mehmet Acar, Jan Luca Hedemann, Kaan Karahan (64. Leon Kerbstat), Nico Westphal (67. Erhan Dilbaz), Suayb Gürbüz (90. Silvio Adamietz).
  • Tore: 1:0 Gürbüz (12.), 2:0 N. Weers  (40.), 2:1 Krebs (47., FE), 3:1 Gürbüz (53.), 3:2 Krebs (60., FE), 4:2 Hedemann (88.).
  • Gelb-Rote Karte: Hedemann (89., FCN).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen