17 Gegentore in 3 Spielen: Bei Warfleth läuft es nicht rund

FSV kassiert 0:7-Klatsche beim FC Medya Oldenburg - Rettendes Ufer noch nicht weit entfernt

Anzeige

Nach dem 3:1-Erfolg zum Saisonauftakt gegen den 1. FC Ohmstede III läuft es beim FSV Warfleth alles andere als rund. In den darauffolgenden Spielen kassierte die Elf von Trainer Norbert Krage mindestens fünf Tore pro Partie. Heute waren es sogar sieben. Und zwar beim FC Medya Oldenburg (Tabellenachter).

Die Statistik

  • FSV: Marcel Stache – Lasse Kienast, Nils Rautenhaus, Jannik Raschen, Sebastian Dress, Matti Kienast, Tim Meyer, Timo Gerlach, Marvin Rönpage, Andreas Fleischhacker, Timo Kienast; eingewechselt: Maximilian Kapusta.
  • Tore: 1:0 Mosani (18.), 2:0 Eigentor Stache (23.), 3:0 Rasho (34.), 4:0 Aslan (38., Elfmeter), 5:0 Rasho (46.), 6:0 Akbas (60.), 7:0 Bebenroth (65.).

Die Tabelle

Anzeige

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen