24. Auffarth-Red-Cup beim Tennisklub Nordenham

Traditionelles Tennis-Kleinfeldturnier mit 60 Anmeldungen

Anzeige

Das Kleinfeldturnier des Tennisklubs Nordenham erfreut sich auch nach 24 Jahren großer Resonanz. 60 Anmeldungen sind bei Turnierleiter Rolf Hübler bislang eingetroffen. Der demografische Wandel ist auch am Traditionsturnier des TKN nicht spurlos vorbeigegangen, denn die früheren Teilnehmerzahlen von über 100 Kindern gehören wohl der Vergangenheit an. (von Karl Brandau)

Außerdem musste im letzten Jahr die Veranstaltung wegen Corona ausgesetzt werden. Aufgrund der niedrigen Teilnehmerzahl wird das Turnier auch nur am Samstag durchgeführt, so dass es nicht zu der früheren Trennung von Jungen am Samstag und Mädchen am Sonntag kommt. 31 Junioren und 29 Juniorinnen werden am kommenden Sonnabend in der TKN-Halle am Stadtpark in sechs Konkurrenzen um Siege wetteifern.

16 Kinder aus der Wesermarsch

Der Einzugsbereich des Turniers erstreckt sich über das gesamte Gebiet des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB). 26 Kinder kommen aus der heimischen Region Jade-Weser-Hunte (JWH). 22 Teilnehmer stellt die benachbarte Region Bremen. Die Region Dollart-Ems-Vechta folgt mit 6 Kindern, während die Nachbar-Region Oldenburg-Münsterland und die Region Südheide jeweils nur mit einer Meldung vertreten sind. Die restlichen Teilnehmer kommen aus den Großstädten Osnabrück und Braunschweig.

Anzeige

Erfreulich ist, dass aus der Wesermarsch 16 Kinder teilnehmen, jeweils acht  Mädchen und acht Jungen. 10 Kinder kommen vom Gastgeber TK Nordenham und fünf vom SV Nordenham. Der SV Brake stellt einen Teilnehmer. Sie teilen sich auf die Kategorien Junioren beziehungsweise Juniorinnen U 9 (Jahrgang 2013), U 8 (Jahrgang 2014) sowie  U 7 (Jahrgang 2015 und jünger) auf. Die U 8-Felder sind auch dieses Mal am stärksten besetzt mit 17 Teilnehmern bzw. 15 Teilnehmerinnen.

Bewährtes Konzept

Die Kinder, die bereits häufiger am Auffarth-Cup teilgenommen haben, werden keine großen Veränderungen im Turnierablauf erleben. Das Organisationsteam des TKN behält sein bewährtes Konzept bei. Am Sonnabend begrüßt Turnierleiter Rolf Hübler ab 9 Uhr zunächst alle Teilnehmer, die erst ein Turniershirt geschenkt bekommen und nach einem Aufwärmprogramm auf die acht Kleinfelder geschickt werden.

Sie tragen die Vorrunde in Gruppenspielen aus, ehe es während der Mittagspause eine große Tombola gibt. Im Anschluss daran ermitteln die Gruppenersten und -zweiten im K.O.-System ihre Sieger, die am frühen Abend auf dem Podest im TKN-Restaurant ihre Pokale in die Höhe recken können.

Während des Turniers können die Kids an einem Malwettbewerb teilnehmen  oder auf der Beamer-Anzeigetafel das Turniergeschehen beobachten. Die Beamer-Wand dient den Eltern gleichzeitig als Orientierung: Wann muss mein Kind wieder auf den Platz? Wo genau und gegen wen spielt es?

Auf einen Blick

  • Was: Kleinfeldturnier des Tennisklubs Nordenham
  • Wer: Junioren und Juniorinnen der Altersklassen U 9 (Jahrgang 2013), U 8 (2014) und U 7 (2015 und jünger)
  • Wo: Halle des TK Nordenham, Am Stadtpark 2a
  • Wann: Sonnabend ab 9.00 Uhr

Teilnehmer aus der Wesermarsch

Jungen
  • U 9: Tim Drieling, Mohammed Ghazzawi (alle TK Nordenham),
  • U 8: Theodor Ney, Wilke Schramm (alle SV Nordenham)
  • U 7: Thade Stöcker, Liam Lachnitt (alle TKN), William Ney (SVN), Jan Beyersdorff (SV Brake)
Mädchen
  • U 9: Lina Kluth, Eve Tode (alle TKN)
  • U 8: Helene de Reese, Mila Lachnitt (alle TKN), Lia Kuboth (SVN)
  • U 7: Ella Behrens, Thea Drieling (alle TKN), Lotta Stüdemann (SVN)
Anzeige

Anzeige