Adrian Dettmers rettet Abbehausen einen Punkt

TSV spielt 1:1 beim SV Ofenerdiek - Nach zwei Spielen zwei Punkte auf dem Konto

Anzeige

Der TSV Abbehausen bleibt auch nach dem dritten Pflichtspiel ungeschlagen. Nach dem Pokal-Erfolg gegen den SV Wilhelmshaven treten die Grün-Gelben in der Bezirksliga allerdings ein wenig auf der Stelle. Dem 2:2 gegen den FC Rastede folgte am Samstag ein 1:1 beim SV Ofenerdiek.

In der ersten Halbzeit sah es noch nicht nach einem Punktgewinn für die Gäste aus. Die Hausherren waren das spielbestimmende Team und gingen folgerichtig nach 32 Minuten in Führung. „Wir sind nicht ins Spiel gekommen“, meinte TSV-Trainer Jörg Frerichs.

TSV steigert sich im zweiten Abschnitt

Ofenerdiek ließ im ersten Abschnitt noch weitere Möglichkeiten ungenutzt, sodass die Abbehauser, bei denen der gelb-rot gesperrte Bjarne Böger fehlte, zur Pause nur mit 0:1 zurücklagen.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Nach Wiederbeginn änderte sich das Bild. Die Grün-Gelben wurden stärker und der SVO musste dem hohen Tempo aus der ersten Hälfte Tribut zollen. Sieben Minuten nach Wiederbeginn spielte Dennis Wego den Ball auf Adrian Dettmers, der im Grätschen zum 1:1 traf.

Fabian Milz verletzt sich

Anschließend waren die Abbehauser näher dran am Sieg als der Gastgeber. Ein weiterer Treffer sollte den Gästen trotz einiger Gelegenheiten aber nicht gelingen. Zudem musste der zur Pause eingewechselte Fabian Milz nach wenigen Minuten verletzungsbedingt wieder ausgewechselt werden.

„Insgesamt geht das Remis aufgrund der zwei unterschiedlichen Halbzeiten in Ordnung“, resümierte Frerichs.

Die Statistik

  • TSV: Sören Büsing – Maik Müller, Andre Böse, Dennis Wego (77. Matthias Kemper), Damian Lüder, Grzegorz Serednicki, Fabian Strauß (46. Fabian Milz, 61. Filip Radu), Thore Bauer, Lennart Wohlrab, Danny Kühn, Daniel Hämsen (46. Adrian Dettmers).
  • Tore: 1:0 Scholten (32.), 1:1 Dettmers (52.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Anzeige