Andree Bitterer neuer Trainer bei der SGSSR

Zum 1.Juli 2022 hat Andree Bitterer den Trainerposten der 1.Herren der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor übernommen. Als Co-Trainer an seiner Seite wird Christoph Kallweit agieren.

Zum Beginn der Vorbereitung hat sich auch bei der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor kräftig das Personal-Karussell gedreht. Andree Bitterer wird den Posten als Trainer der 1.Herren von Sven Ullrich übernehmen. Auch im Kader gibt es einige Veränderungen.

In der vergangenen Spielzeit sind Andree Bitterer und Christoph Kallweit noch gemeinsam für die Ü40 der SGSSR aufgelaufen – hier müssen beide nun aufgrund der Übernahme der Trainergeschäfte in der 1.Herren kürzer treten. Für die organisatorischen Belange abgesehen vom sportlichen Teil wird ihnen und dem Team SG-Urgestein Heinz Ullrich zur Seite stehen.

Frischer Wind

Derzeit befindet man sich inmitten der Sommervorbereitung und versucht der Mannschaft den bitter notwendigen frischen Wind einzuhauchen. Hierzu wird sich im Kader einiges tun.  Bisher sind folgende Zu-/ und Abgänge bekannt:

Anzeige

Zugänge:

Ben Sanders (A-Jugend AT Rodenkirchen/JSG Stadland), Jan-Eilert Wiggers (A-Jugend AT Rodenkirchen/JSG Stadland), Toke Templin (SGSSR 2.Herren), Jan Bischoff (SGSSR 2.Herren), Nico Wiese (SGSSR 2.Herren), Andy Ostendorf (SGSSR 2.Herren)

Abgänge:

Niels-Haitze Osinga (TuSpo Surheide), Kevin Lanzendörfer (Karriereende), Bastian Gerdes (SGSSR 2.Herren)

Die endgültigen Kader werden nach der Vorbereitung feststehen.

Anzeige (Markant Ellwürden)