Anika Driesner hält den Punkt für den Elsflether TB fest

25:25 gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen - Torhüterin pariert Siebenmeter kurz vor Schluss

Anzeige

Anzeige

Die Handballerinnen des Elsflether TB haben in der Landesliga Bremen eine Überraschung verpasst, in der Schlussphase aber immerhin ein Unentschieden gerettet. Der Tabellenneunte kam beim Zweiten HSG TuSV Bützfleth/TVG Drochtersen zu einem 25:25.

Die Elsfletherinnen lagen in der ersten Halbzeit nur bei 1:2 zurück. Sie führten mit 10:7, 12:8 und 14:9. Zur Halbzeit schrumpfte der Vorsprung auf zwei Tore (14:12).

Charlotte Sommer trifft zum Ausgleich

Nach dem 18:14 und 22:18 (46.) schien sogar ein Sieg greifbar nah. Das 23:20 durch Wiebke Richter war jedoch für lange Zeit das letzte Tor für den ETB. Er geriet mit 23:24 in Rückstand (56.). In doppelter Überzahl glich Charlotte Sommer per Siebenmeter aus, kassierten die Gäste das 24:25 und trafen durch Charlotte Sommer zum 25:25 (59.). In der letzten Sekunde parierte Anika Driesner einen Siebenmeter.

Anzeige

„Wir haben einen Punkt gewonnen. Es standen nur acht Spielerinnen, darunter sechs Feldspielerinnen zur Verfügung. Wir hatten also keine Einwechselspielerin. Wir haben uns für das große Engagement belohnt“, sagte Trainer Sascha Klostermann.

Die Statistik

  • ETB: Anika Driesner, Katharina-Luisa Hennig – Shelby Lameyer (5), Marie Lübben (3), Charlotte Sommer (8/3), Laura-Sophie Lissewski (4/1), Pauline Timmermann, Wiebke Richter (5).

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen