AT Rodenkirchen kassiert 1:6-Pleite

Stadlander spielen gegen den TuS Obenstrohe II nur eine gute erste Halbzeit

Anzeige

Der AT Rodenkirchen hat gegen Kreisligist TuS Obenstrohe II am Sonntagnachmittag mit 1:6 verloren. Die Begegnung musste Mitte der zweiten Halbzeit kurz wegen eines Unwetters unterbrochen werden.

In der ersten Halbzeit bot sich den Zuschauern eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Nach zwölf gespielten Minuten konnte Jonas Brinkmann den Favoriten aus Abseitsverdächtiger Position mit 0:1 in Führung bringen. Anschließend versuchten die Gastgeber auf den Ausgleich zu drängen, zeigten sich vor dem Tor allerdings nicht konsequent genug. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld gegen Ende der ersten Hälfte konnte der TuS Obenstrohe auf 0:2 durch Omar Junior Aniobo erhöhen. Nur wenig später gelang dann auch dem AT Rodenkirchen das Toreschießen. Einen langen Ball konnte Jalan Griffin zum 1:2 Anschlusstreffer verwerten.

Ordnung geht verloren

Im zweiten Durchgang wechselte ATR-Trainer Andreas Jongmans munter durch, wodurch die Ordnung etwas verloren ging. Dies nutzten die Gäste durch Louis Henk in der 48. Minute und stellten nach einem hohen Ballgewinn den alten Abstand wieder her – 1:3. Die Friesländer nahmen nun deutlich das Heft des Handelns in die Hände, erzielten aber zunächst keine Tore. In der Schlussphase konnten sie das Ergebnis dann doch noch auf 1:6 in die Höhe schrauben (1:4 Nattke 79. / 1:5 Janssen 80. / 1:6 Oltmanns 90+3/FE).

Nach der Partie sagte ATR-Trainer Andreas Jongmans: „Ich bin sehr zufrieden mit der ersten Halbzeit, wo man keinen Klassenunterschied erkennen konnte. In der zweiten Halbzeit hat Obenstrohe leider unsere Fehler bestraft. Wir haben noch drei Wochen bis zum Pflichtspielstart in denen wir weiter hart an uns arbeiten werden. Wir sind aber auf dem richtigen Weg.“

Die Statistik

  • ATR: Tino Wessels – Michel von Borstel, Lennard Diekmann, Wessel van der Zijl, Nico Büsing, Jalan Griffin, Luca Juel Kanatschnig, Jerome Hoffmann, Lasse von Borstel, Aaron Nordhausen, Tino Hülsebusch; eingewechselt: Luca Baudis, Michel Utsch, Marco Schönfeld, Julian Meyer, Maurice Frey, Mirko Scheltwort
  • Tore: 0:1 Jonas Brinkmann (12.), 0:2 Omar Junior Aniobo (40.), 1:2 Jalan Griffin (43.), 1:3 Louis Henk (48.), 1:4 Jan Nattke (79.), 1:5 Soeren Janssen (80.), 1:6 Florian Oltmanns (90.+3./FE)

Die Bilder

Anzeige