Auftakt-Niederlage für die SG Großenmeer/Bardenfleth

1:4 am Dienstagabend gegen den 1. FC Ohmstede II

Anzeige

Anzeige

Die SG Großenmeer/Bardenfleth hat ihre Auftakt-Partie nach dem Abstieg aus der 1. Kreisklasse am Dienstagabend mit 1:4 gegen den 1. FC Ohmstede II verloren.

SG-Trainer Tilo Ziegert sprach von einer verdienten Niederlage. Die erste Halbzeit sei noch ausgeglichen gewesen, doch im zweiten Abschnitt legte Ohmstede eine Schippe drauf. „Wir konnten dann nicht mehr wirklich für Entlastung sorgen.“

Ersatzgeschwächt angetreten

Am Ende der letzten Saison standen Ziegert stets nur wenige Spieler aus dem eigenen Kader zur Verfügung. „Leider geht es in dieser Saison so weiter, wie es aufgehört hatte.“ So konnte die SG gegen Ohmstede nur elf Akteure aus dem eigenen Kader aufbieten. Drei Spieler aus der Reserve halfen aus.

Anzeige

Die Statistik

  • SG: Frithjof Allmers – Jonas-Gustav-Manfred Schwarting, Wilke Logemann, Dustin Breuhahn, Jan-Bernd Herrmann, Patrick Ficke, Bjarne Wiesehan, Jan-Wilhelm Hullmann, Tamme Logemann, Marcel Freier, Andre Dirks; eingewechselt: Sven Oberländer, Demhat Ediz, Benjamin Lübben
  • Tore: 0:1 Brendel (5.), 1:1 Hullmann (6.), 1:2 Wilms (60.), 1:3 Löffel (71.), 1:4 Kolay (75.)

Anzeige