Bei Wilke und Udo: Berner Reserve unterliegt in Steenfelde

Testspiel: Spielvereinigung Berne unterliegt mit 1:2 gegen den SV SUS Steenfelde

Anzeige

Ein besonderes Testspiel stand für die Reserve der Spielvereinigung Berne am Dienstagabend auf dem Programm. Sie trat kurzfristig beim SV SUS Steenfelde an – der Verein aus Ostfriesland ist bekannt durch die Internet-Stars Udo und Wilke. Die Partie ging knapp mit 1:2 verloren.

Unter anderem wurde eine Kamera für das Event des SUS Steenfelde am kommenden Samstag ausprobiert. Dann treten die Pottoriginale Allstars in Steenfelde an. Der Erlös des Spiels wird an Opfer der Hochwasser-Katastrophe gespendet. Es ist möglich, sogenannte Geistertickets zu kaufen, die als Spende dienen: www.moin-alda.shop.

Jan Heidenreich trifft zum 1:2

Der Kontakt nach Steenfelde kam durch Patrick Guttmann zustande, der bereits für Berne kickte. Die Gäste hatten in den ersten 45 Minuten keinen gelernten Innenverteidiger auf dem Platz, was sich im Spielaufbau und in der Konter-Absicherung bemerkbar machte. „Steenfelde hat einen sehr körperlichen Fußball gespielt. Damit haben wir uns schwer getan“, berichtete SpVgg-Trainer Hauke Steenken. So führten die Gastgeber zur Pause mit 2:0.

Anzeige

„Im zweiten Abschnitt waren wir in meinen Augen klar besser. Wenn Andre Ripken sein Abschlussglück wieder bekommen hätte, wären wir auch als Sieger vom Platz gegangen“, berichtete Steenken. So reichte es aber nur zum Anschlusstreffer, den Jan Heidenreich erzielte.

Am Sonntag (12 Uhr) empfängt Berne den TSV Hasenbüren II.

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen