Berne bleibt auch nach Spiel 5 ohne Sieg

Spielvereinigung verliert bei Polizei SV Oldenburg mit 3:5

Anzeige

Fünf Spiele, zwei Punkte: Die zweite Mannschaft der Spielvereinigung Berne kommt in der neuen Liga nicht in Tritt. Zwar kann das Team von Torsten Bruns häufig gut mithalten, doch belohnt es sich nicht für die engagierten Leistungen. Bei Polizei SV Oldenburg schlichen zudem zu viele Fehler ein, sodass die Partie mit 3:5 verloren ging.

Die Analyse des Übungsleiters fiel nach der Partie sehr kurz aus: „Ich will dazu nicht viel sagen. Wenn wir weiter solche Fehler hinten machen und vorne das Tor nicht treffen, wird es eine schwere Saison für uns.“ Seine Mannschaft müsse weiter arbeiten und dann hoffen, sich zu belohnen.

Die Gastgeber ziehen im zweiten Abschnitt davon

Zur Pause stand es 2:1 für die Hausherren. Nachdem diese ein 2:0 vorgelegt hatten, verkürzte Nils Schneider (18.). Im zweiten Abschnitt zogen die Huntestädter auf 5:1 davon. In der Schlussphase konnten die Berner durch Hauke Steenken (76.), und Tim-Nicolas Rydzek (84., Elfer) nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Anzeige

Die Statistik

  • SpVgg: Dominik Müller – Jan Heidenreich, Tim-Nicolas Rydzek, Nils Schneider, Karolis Dirse, Marten Dettmer, Andree Ripken, Hauke Steenken, Jan Schwarting, Pierre Litzcobi, Jan-Henrik Deters; eingewechselt: Rouben Frerichs, Tim Schwarting, Philipp Stührmann.
  • Tore: 1:0 Krismann (12.), 2:0 Harder (15.), 2:1 Schneider (18.), 3:1 Krismann (60.), 4:1 Prophel (71.), 5:1 Krismann (75.), 5:2 Steenken (76.), 5:3 Rydzek (84., Elfmeter).

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen