Berner Reserve verliert das Spiel in der 2. Halbzeit

Spielvereinigung wartet weiter auf den ersten Saisonsieg - 0:3 beim 1. FC Ohmstede II

Anzeige

Nach einer soliden und torlosen ersten Halbzeit hat die zweite Mannschaft der SpVgg Berne im zweiten Abschnitt beim 1. FC Ohmstede III den Faden verloren. So unterlag das Team von Trainer Torsten Bruns mit 0:3.

Mit den ersten 45 Minuten zeigte sich Bruns zufrieden. Die Berner hätten sogar in Führung gehen können. „Leider haben wir das Tor nicht gemacht. Entweder scheiterten wir am Keeper oder am Aluminium“, berichtete Bruns.

Umstrittener Elfmeter und unnötige Ampelkarte

Die Gäste konnten im zweiten Abschnitt nicht an die gute Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. Ein umstrittener Elfmeter brachte die Hausherren acht Minuten nach Wiederanpfiff in Führung. In der 70. Minute führte ein Fehler im Berner Spielaufbau zu einem Konter, den die Hausherren erfolgreich abschlossen.

Anzeige

Zwei Minuten vor dem Ende kassierte Kapitän Hauke Steenken die Ampelkarte. „Ein unnötiger Platzverweis, das darf nicht passierten“, meinte Bruns. In Unterzahl kassierte Berne das 0:3. „Letztlich haben wir verdient verloren.“

Die Statistik

  • SpVgg: Dominik Müller – Tim-Nicolas Rydzek, Rouben Frerichs, Hauke Steenken, Tim Schwarting, Karolis Dirse, Marten Dettmer, Philipp Stührmann, Jan Schwarting, Rudolf Lorenz, Jan-Henrik Deters; eingewechselt: Julian Schmidt, Claas Duberg, Dominik Nordenholt.
  • Tore: 1:0 Jurschik (53., Elfmeter), 2:0 Kaiser (70.), 3:0 Kasten (90.).
  • Gelb-Rote Karte: Steenken (88., SpVgg).

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen