Deutscher Völkerball-Meister wird in Rodenkirchen ermittelt

Hochkarätiges Sport-Ereignis: 17. DTB-Pokal in der Großsporthalle

Anzeige

Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. September, ist die Großsporthalle Rodenkirchen Schauplatz eines hochkarätigen Sportereignisses. Dann ist der AT Rodenkirchen Ausrichter des 17. DTB-Pokals – der deutschen Meisterschaft im Völkerball der Frauen.

Im Kampf um den nationalen Titel treten zehn Mannschaften an. Vier Mannschaften kommen aus Niedersachsen. Das sind, neben dem AT Rodenkirchen, Cosmos Getelo, WT Loppersum und die SG Esche-Haftenkamp.

Am Samstag startet um 9 Uhr die Quali-Runde

Jeweils zwei Mannschaften entsenden der Westfälische Turnerbund, der Rheinische Turnerbund und der Saarländische Turnerbund. Somit komplettieren der TV Verl, der SV Schöning, der SV Spellen, der TV Rees, der TV Eppelborn und der TTV Stennweiler das Teilnehmerfeld.

Anzeige

Am Samstag beginnt die Qualifikationsrunde in zwei Gruppen zu je fünf Mannschaften. Die jeweils drei Erstplatzieren der Gruppen qualifizieren sich für die Gruppenphase der Endrunde am Sonntag, in der die Finalteilnehmer ausgespielt werden. Die Endrunde ab Spiel um Platz 5 beginnt gegen 12.30 Uhr.

Shanty-Chor aus Rodenkirchen tritt auf

Die beiden Letztplatzierten der Qualifikationsrunde spielen die Plätze sieben bis zehn in einer Gruppenphase aus. Die Veranstaltung beginnt an beiden Tagen um 9 Uhr. Am Samstag wird es zunächst einen Einlauf der Mannschaften geben.

Die Mannschaften werden durch den Schirmherr Bürgermeister Klaus Rübesamen und der Bundesbeauftragten für Völkerball Beate Brinkmann begrüßt. Vor dem ersten Spiel wird die Nationalhymne gesungen. Als Rahmenprogramm tritt am Samstag um 17.30 Uhr der Shantychor Rodenkirchen in der Mensa der Oberschule auf.

Organisation hat schon vor 10 Monaten begonnen

Eine derartige Meisterschaft ist auch mit einem großen organisatorischen Aufwand verbunden. Dafür hat sich vor etwa zehn Monaten ein Organisations-Team gebildet. Dieses besteht aus Martina Joachimsthaler, Joana Stahl, Lea Möhlmann und René Schäfer.

Von der Unterkunft und Verpflegung der Spieler und Gäste, über das Generieren von Sponsoren, bis hin zum Marketing der Veranstaltung sind einige Arbeitsstunden vergangen. Das Orga-Team bedankt sich bei allen Sponsoren und mithelfenden Organisationen rund um die Meisterschaft.

Hoffen auf zahlreiche Gäste

Insbesondere sind hier der Landkreis Wesermarsch und die Gemeinde Stadland hervorzuheben, die ihre Schulen als Unterkünfte zur Verfügung stellen. „Wir haben alles bestens organisiert. Wir freuen uns, dass wie die vielen Dinge nun in die Tat umsetzen können und unseren Gästen einen reibungslosen Turnierverlauf und Aufenthalt bieten können.“

Wir haben alles bestens organisiert. Wir freuen uns, dass wie die vielen Dinge nun in die Tat umsetzen können und unseren Gästen einen reibungslosen Turnierverlauf und Aufenthalt bieten können.
René Schäfer, Mit-Organisator des DTB-Pokals in Rodenkirchen

Das Organisations-Team und die Völkerballmannschaft des AT Rodenkirchen freuen sich über zahlreiche Gäste, die unsere Mannschaft lautstark anfeuern.

Downloads

Anzeige

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen