Drei Elfmeter in 13 Minuten: TuS Elsfleth siegt in Oldenburg

Beim 5:1-Erfolg bei Polizei SV Oldenburg erzielt Hayri Bal einen Doppelpack

Anzeige

Am Donnerstagabend kam es zum Testspiel zwischen dem Polizei SV Oldenburg (2. Kreisklasse) und dem TuS Elsfleth (1. Kreisklasse). Die Partie begann turbulent mit drei Elfmetern in der Anfangsviertelstunde, die allesamt berechtigt waren.

Den ersten Elfmeter bekam der TuS zugesprochen und wurde durch Hayri Bal verwandelt (5.Min). Nur zwei Minuten später gab es wiederum Elfmeter für Elsfleth. Diesmal verwandelte Fahad Afravi. Nur sechs Miunten später bekam der PSV ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen und konnte durch Akcay verkürzen.

Hayri Bal trifft nach einer Ecke

In der Folge war es eine kampfbetonte erste Halbzeit mit intensiven Zweikämpfen und einer leicht gereizten Stimmung aller Beteiligten. Folglich kam es auch nicht wirklich zu einem ansehnlichen Fußballspiel, so dass es mit dem 1:2 in die Kabinen ging.

In der Halbzeitpause besannen sich die Elsflether auf das Fußball spielen. Zunächst schickte Tetje Poppe mit einem Traumpass Leandro Bos auf die Reise, der jedoch im Duell mit Keeper Sebastian Meis den Kürzeren zog. Jedoch gab es daraufhin Eckball, die Hayri Bal direkt verwandelte (52.).

Tetje-Matthis Poppe spielt stark auf

Nun kamen die Elsflether insbesondere durch den in der zweiten Halbzeit stark aufspielenden Poppe immer besser ins Spiel. Er setzte die Offensivkräfte immer wieder gut in Aktion, so dass mehrere Möglichkeiten herausgespielt wurden. Zudem ließen die Oldenburger konditionell mehr und mehr nach und hatten kaum noch Offensivaktionen zu bieten.

Folglich erhöhte Poppe auf Vorlage von Bal in der 60. Minute auf 1:4 und der eingewechselte Ali Alemi traf nach 77 Minuten auf Vorlage von Bos zum 1:5 Endstand. Keeper Meis verhinderte durch mehrere Paraden ein noch höheres Ergebnis.

Die Statistik

  • TuS: Tom Spiekermann – Sönke Duvenhorst, Eike Ihno Duvenhorst, Normen Hartmann, Tim Kramp, Hayri Bal, Steven Hartmann, Tetje-Mattis Poppe, Fahad Afravi, Raschid Samara, Philipp Sosath; eingewechselt: Levin Schneider, Leandro Bos, Ali Alemi.
  • Tore: 0:1 Bal (5., Elfmeter), 0:2 Afravi (7., Elfmeter), 1:2 Akcay (13., Elfmeter), 1:3 Bal (52.), 1:4 Poppe (60.), 1:5 Alemi (77.).