Elsfleth kassiert fünfte Niederlage in Serie

ETB verliert beim VfL Fredenbeck mit 22:25 - Punktgleich mit Vorletzten

Anzeige

In der Handball-Oberliga Nordsee der Männer hat der Elsflether TB seine fünfte Niederlage in Serie kassiert. Der Tabellenzwölfte der 14er Staffel verlor mit 22:25 beim Sechsten VfL Fredenbeck und ist punktgleich mit dem Vorletzten – der vorletzte Platz führt zum Abstieg. 4:12 Zähler weisen allerdings auch zwei weitere Mannschaften auf. Und der Neunte hat nur zwei Punkte mehr als Elsfleth.

Der Turnerbund führte mit 1:0, 2:1 und 3:2. Nach dem 4:4 lagen die Fredenbecker immer vorn. Über 6:4, 9:6 und 13:9 verschafften sich die Gastgeber einen 15:11-Vorsprung zur Halbzeit. Ärgerlich war für die Elsflether, dass der letzte Gegentreffer vor der Pause fiel, als sie in Überzahl waren.

Auf 21:23 herangekommen

Die Gäste gerieten zunächst noch höher in Rückstand (12:17, 13:19). Florian Doormann und Fynn Oberegger brachten den Aufsteiger auf 15:19 heran (43. Minute). Beim Stand von 20:16 vergab der VfL einen Siebenmeter. Anschließend verkürzte Oberegger auf 17:20 (47.). Der ETB musste danach aber zwei Treffer hintereinander einstecken. Lasse Papa und Bastian Rambau trafen zum 18:22 beziehungsweise 19:22 (50.).

Anzeige

Nachdem der Gast auf 21:23 herangekommen war (54.), gab es nach einem langen Angriff der Hausherren einen Strafwurf für Fredenbeck und eine Zeitstrafe gegen Bennet Heinemann. Das Siebenmetertor zum 24:21 (55.) war die Entscheidung. Fredenbeck erhöhte kurz vor Ende der Strafzeit auf 25:21, ehe Pape zum Endstand traf.

Béla Rußler, einer der Spielertrainer, sagte: „Es war ähnlich wie in den zwei vorherigen Spielen gegen den TV Bissendorf-Holte und beim TV Cloppenburg. Wir haben ordentlich mitgehalten, aber nichts mitgenommen. Die Abwehrleistung war wieder gut. Dass wir nur 25 Tore kassierten haben, lag auch an der Torhüterleistung von Kevin Danielzik. Im Angriff fehlte die Konsequenz.“

Die Statistik

  • ETB: Kevin Danielzik, Marcel Völkers – Malte Janßen, Florian Doormann (5), Jannes van Dreumel, Lasse Pape (3), Markus Zindler (3), Bastian Rambau (2), Béla Rußler (1), Christopher Santen, Fynn Oberegger (6/1), Justus Pille (1/1), Bennet Heinemann (1).

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen