Elsflether TB muss Rückschlag einstecken

Im Kampf um den Klassenerhalt verliert der Oberligist mit 23:25 gegen die HSG Hunte-Aue Löwen

Anzeige

Ohne die „Bonuspunkte“ gegen den TvdH Oldenburg stünde der Elsflether TB auf dem letzten Tabellenplatz in der Oberliga. Der überraschende Sieg gegen das Spitzenteam verschaffte den ETB im Abstiegskampf ein wenig Luft. Nun hatte das Team von Spieler-Trainer Florian Doormann am Mittwochabend im Kellerduell gegen die HSG Hunte-Aue Löwen die große Chance, sich weiter von den beiden Abstiegsrängen abzusetzen. Doch daraus wurde nichts. Es gab eine 23:25-Niederlag.

Somit bleibt Elsfleth Drittletzter und steht am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Schlusslicht TSG Hatten-Sandkrug (Anpfiff: 17 Uhr) unter Zugzwang, zumal der Vorletzte TuS Haren bei einem Punkt weniger auch ein Spiel weniger bestritten hat.

Partie auf Augenhöhe

Gegen das Team aus Diepholz entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Keiner Mannschaft gelang es, sich abzusetzen. Mal führten die Gäste, mal die Hausherren. Zur Pause betrug Elsfleths Vorsprung ein Tor (14:13).

Ein letztes Mal führte der ETB nach 50 Minuten (21:20). In der 55. Minute gingen die Löwen wieder in Front (22:23). Anschließend nahmen die Gastgeber eine Auszeit, kassierten aber ein weiteres Gegentor zum 22:24. Fynn Obergegger markierte nach 56:32 Minuten den letzten Treffer für den ETB zum 23:24. In der Schlussphase gelang dem Doormann-Team kein Tor mehr.

Die Statistik

  • ETB: Marcel Völkers/Matthias Wagenaar – Chris Danielzik (2), Florian Doormann (6), Ruven Rußler (3), Marcel Völkers, Michael Schröder (1), Jo-Fokke Blohm, Lasse Pape (3), Henrik Tolck, Bastian Rambau (3), Sascha Klostermann, Fynn Oberegger (5).

Die Bilder

Anzeige