Elsfletherinnen verpassen es, sich abzusetzen

ETB muss 28:30-Niederlage gegen den SV Vorwärts Nordhorn hinnehmen

Anzeige

Der Elsflether TB hat es verpasst, sich in der Landesliga entscheidend von den Abstiegsrängen abzusetzen. Die Mannschaft von Trainer Sascha Klostermann verlor ihr Heimspiel gegen den SV Vorwärts Nordhorn mit 28:30. Der ETB liegt zwar noch auf Rang 5. Doch die Platzierung ist angesichts des geringen Vorsprungs auf die Abstiegsränge (2 Punkte) wenig aussagekräftig.

„Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert. Die Spielerinnen konnten nicht die Leistung abrufen, zu der sie eigentlich in der Lage sind“, zeigte sich Klostermann enttäuscht. Vor allem in den Eins-gegen-eins-Situationen habe die letzte Entschlossenheit gefehlt.

Zur Pause steht es 16:16

Die Gäste führten nach sechs Minuten mit 5:2. Erst nach und nach holten die Gastgeberinnen den Rückstand auf. In der 17. Minute gingen sie erstmals in Führung (10:9). Es folgte die beste Phase des ETB, der sich auf 15:12 absetzen konnte (27.). Doch noch vor der Pausen-Sirene war der Vorsprung dahin (16:16).

Anzeige

Im zweiten Abschnitt überzeugten die Elsfletherinnen nur phasenweise. „Wir lagen mit zwei oder drei Toren zurück und haben leider nur dann zeitweise eine gute Abwehr gestellt. So konnten wir uns herankämpfen. Sobald uns das gelungen ist, sind wir in alte Muster verfallen und haben vor allem über die Außen zu viele Gegentore kassiert“, berichtete Klostermann.

In den letzten 8 Minuten gelingt dem ETB kein Torerfolg mehr

Acht Minuten vor dem Ende stand es 28:28. In der verbleibenden Spielzeit gelang dem ETB nicht ein einziger Treffer mehr. Nordhorn traf immerhin noch zweimal und verließ letztlich verdient als Sieger das Parkett.

„Mir fehlt ein wenig das Tempo in unserem Spiel. Das ist eine Einstellungssache. Wir werden die Fehler aufarbeiten und uns die 2 Punkte hoffentlich am Wochenende zurückholen“, so Klostermann.

Die Statistik

  • ETB: Luisa-Katharina Hennig/Anika Driesner – Franziska Sommer (3), Shelby-Thessa Lameyer (1), Marie Lübben, Fenna van Dreumel (4), Charlotte Sommer (5), Talea Lösekann (4), Laura-Sophie Lissewski (8), Lynn Hauptfleisch, Ruth Nowack (2), Ulrike Meier, Wiebke Richter (1), Marieke Schouten.

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen