Erfolgreicher Heimspieltag für den SVN III

In voller Halle bezwingen die Nordenhamerinnen Bürgerfelde und den OTB IV

Anzeige (Markant Ellwürden)

Am vergangenen Sonntag bestritt die dritte Damenmannschaft des SVN ihr erstes Heimspiel. In der gut besuchten Halle galt es, den Bürgerfelder TB und Oldenburger TB IV zu bezwingen.

Die erste Partie war gegen den Bürgerfelder TB – die Teams haben sich erst eine Woche vorher in einem knappen und spannenden Spiel gesehen. Damals ging der Sieg an den BTB. Somit war das Ziel im Rückspiel eindeutig – endlich den verdienten Sieg einholen.

Julia Eppler und Hanna Schwuchow mit guten Zuspielen

Mit einem gut aufgestellten Team startete der SVN konzentriert, aber ebenso die Gäste. Durch zu viele Eigenfehler gaben die Nordenhamerinnen den Satz mit 21-25 an Bürgerfelde. Im darauffolgenden Satz stellte der SVN die Eigenfehler von Anfang an ab und konnte sich mit druckvollen Angriffen mit einem sicheren Zuspiel von Julia Eppler und Hanna Schwuchow absetzen. Die Gastgeber sicherten sich den Satz mit 25-19.

Anzeige

Auch Satz drei und vier verliefen ähnlich. Mit gezielten Aufschlägen und auch einer guten Blockarbeit konnte der SVN diese Sätze mit 25-21 und 25-23 für sich gewinnen und die ersten drei Punkte nach fast 2 Stunden Spielzeit einholen.

Oldenburgerinnen überraschen den SVN

Gegen den Oldenburger TB IV gab es eine große Überraschung. „Wir hatten uns auf ein ‚einfacheres‘ Spiel eingestellt. Aber die Gegner haben und echt mit der Leistung überrascht“, berichtet Trainerin Lyndzey Mowatt. Die jungen Oldenburgerinnen setzten den SVN von Anfang an mit starken Sprungaufschlägen und Angriffen unter Druck.

Im ersten Satz konnte das Team um Mannschaftsführerin Rauschan Kloz kaum gegenhalten und musste sich mit 13-25 geschlagen geben. Im zweiten Satz waren die Nordenhamerinnen konzentrierter und konnten die Bälle der Gäste besser abwehren. Mit einem guten Vorsprung fehlte dem SVN nur noch ein Punkt zum Satzausgleich. „Leider ließ in dem entscheidenden Moment die Konzentration nach und zu viele Fehler in der Annahme schlichen sich ein. Der OTB kämpfte um jeden Ball, wir leider nicht mehr und auf einmal stand es schon 24:24., so Mowatt. Der OTB, voller Elan, holte sich dann den Satz mit 26-24.

SVN kommt nach 0:2 zurück

Die junge Mannschaft von Lyndzey Mowatt war nun im 0-2 Rückstand an Sätzen. Im dritten Satz gaben die Nordenhammerinnen Gas und setzten diesmal die Oldenburgerinnen unter Druck. Mit 25-17 ging der Satz an den SVN. Der vierte Satz sollte ähnlich sein; der SVN war konzentriert bei der Sache und konnte im Block viele Punkte holen. „Unser Block stand richtig klasse. Wir konnten so viele Bälle direkt abwehren oder zumindest entschärfen“, lobt die Trainerin.

Der SVN schaffte mit 25-21 den Satzausgleich. Nun ging es in den Tie-Break und die Nordenhamerinnen waren weiterhin stark und beweglich in Abwehr und Angriff. Bis zum Seitenwechsel waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Mit viel Stimmung verlief das Spiel weiter und die Punkte sammelten sich beim SVN. Bei einem Punktestand von 11-8 gab es einen Wechsel bei den Gastgebern – Leah Albers bestritt somit ihr erstes Punktspiel.

Leah Albers sorgt für den Match-Point in ihrem ersten Spiel

Die Mannschaft fungierte weiterhin souverän. „Die Spannung in der Halle war extrem hoch, sowohl bei den Mannschaften, als auch bei den vielen Zuschauern“, so Mowatt. Beim Matchball konnte dann die frisch eingewechselte Leah Albers den Ball im gegnerischen Feld versenken und der Sieg ging nach erneuten zwei Stunden Spielzeit an den SVN.

„Es war eine super Stimmung in der Halle. Auch die vielen Zuschauer haben uns sehr geholfen. Wir haben so gezeigt, was in uns steckt. Ich bin unfassbar stolz“, fasst Lyndzey Mowatt zusammen.

Die Statstik

  • SVN: Julia Eppler, Cinja Frenkel, Leah Albers, Lena Immens, Rauschan Kloz, Irina Novikova, Lara Rößler, Hanna Schwuchow, Hannah Uhlhorn, Lisa Wasmuth, Bele Wegner.

Die Bilder

Anzeige

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen