Ersatzgeschwächte Berner sind chancenlos

SpVgg Berne II unterliegt beim GVO Oldenburg II mit 0:6

Anzeige

Mit nur 12 Spielern, davon waren drei bereits vor der Partie angeschlagen, ist die zweite Mannschaft der SpVgg Berne zum GVO Oldenburg II gereist. In der Huntestadt war das Team von Trainer Hauke Steenken chancenlos und unterlag mit 0:6.

In den ersten 20 Minuten konnten die Gäste noch gut mithalten. „Phasenweise haben wir sogar gut nach vorne gespielt“, sagte Steenken. „Doch Mitte der ersten Halbzeit haben uns Verletzungen und resultierende Umstellungen aus dem Spielfluss geworfen.“

Ab der 60. Minute in Unterzahl

Das hat GVO genutzt und die Berner Fehler eiskalt bestraft. So führten die Hausherren zur Pause bereits mit 4:0. In der zweiten Hälfte spielten die Oldenburger die letzten 30 Minuten in Überzahl, da Berne verletzungsbedingt einen Akteur verlor. „Das Spiel ging auch in der Höhe verdient verloren. Wir schütteln das Spiel nun ab und machen nächste Woche hoffentlich mit mehr Spielern dieses Spiel vergessen“, so Steenken.

Anzeige

Anzeige

Die Statistik

  • SpVgg: Marcel Borkus – Jan Heidenreich, Tim Buntrock, Tim Brüggemann, Tim Schwarting, Maurice Schierenberg, Lukas Schmidt, Hauke Steenken, Jan Schwarting, Dennis Hollmann, Rouben Frerichs; eingewechselt: Dominik Nordenholt.
  • Tore: 1:0 Hartmann (22.), 2:0 Maibaum (39.), 3:0 Hartmann (44.), 4:0 Schindler (45.+2), 5:0 Maibaum (58., Elfmeter), 6:0 Meyer (84., Elfmeter).

Die Tabelle

Anzeige