Ersatzgeschwächter TSV Abbehausen unterliegt mit 0:3

Nach torloser erster Halbzeit kassiert der TSV in Bümmerstede noch drei Gegentore

Anzeige

Der TSV Abbehausen hat im dritten Punktspiel die zweite Niederlage kassiert. Bei Blau-Weiß Bümmerstede unterlag das Team von Trainer Jörg Frerichs mit 0:3.

Die Gäste reisten stark ersatzgeschwächt an, alle Bemühungen, die Partie um wenige Stunden nach vorne zu verlegen, wurden seitens BWB abgelehnt. So musste Frerichs unter anderem auf seine etatmäßigen Innenverteidiger Lennart Wohlrab und Maik Müller verzichten. Zudem stand mit Daniel Behrens ein Spieler im Kader, der die Fußballschuhe nur noch selten schnürt.

Freistoß läutet Niederlage ein

Dennoch gelang es den Abbehausern im ersten Abschnitt, gut mitzuspielen. Sie hielten die Blau-Weißen vom Tor weg, im Angriff setzten sie aber entsprechend auch kaum Akzente. So ging es torlos in die Pause.

Anzeige

Ein Freistoß in der 56. Minute läutete dann aber die Niederlage ein. Den hart geschossenen Ball ließ Abbehausens Schlussmann Sören Büsing abprallen, Nienaber war zur Stelle. 120 Sekunden später musste Büsing erneut hinter sich greifen. Nach einem Fehler im Spielaufbau von Danny Kühn konnte ein Bümmersteder flanken. In der Mitte verlor Thore Bauer das Kopfball-Duell gegen den eingewechselten Tyrese Lassey. Dieser sorgte mit dem 3:0 (74.) auch für die endgültige Entscheidung.

Bereits am Mittwoch geht es für den TSV weiter. Er gastiert beim Aufsteiger Harpstedter TB.

Die Statistik

  • TSV: Sören Büsing – Bjarne Böger, Deik Ehmann, Jan Cordes, Fabian Milz, Mustafa Seker (60. Daniel Behrens), Thore Bauer, Danny Kühn (63. Luca Köchel), Pierre-Steffen Heinemann (75. Adrian Dettmers), Marcel Härtel, Timon-Jelte Vollmerding.
  • Tore: 1:0 Nienaber (56.), 2:0 Lassey (58.). 3:0 Lassey (74.).