Erster Heimsieg für den Elsflether TB

ETB-Frauen kommen nach 23:27 gegen die HG Bremerhaven noch zurück

Dem ersten Auswärtssieg ließ der Elsflether TB in der Frauenhandball-Landesliga Bremen den ersten Heimsieg folgen. Er gewann gegen die HG Bremerhaven mit 31:29 und weist nach vier Partien 4:4 Punkte auf.

Die Sieben von Trainer Sascha Klostermann führte erstmals nach 17 Minuten (9:8). Nach dem 11:8 geriet sie wieder in Rückstand und schaffte im Anschluss an das 14:16 bis zur Halbzeit den Ausgleich (16:16).

Laura-Sophie Lissewski verkürzt mit zwei Toren in Folge

Nach dem Seitenwechsel lag der ETB abermals zurück. In der 51. Minute deutete alles auf eine Niederlage hin (23:27). Nach dem 24:27 wurde es hektisch. Zwei Bremerhavenerinnen kassierten innerhalb von 17 Sekunden zwei Zeitstrafen. Laura-Sophie Lissewski verwandelte einen Siebenmeter zum 25:27. Dann musste Shelby-Thessa Lameyer für zwei Minuten vom Feld. Mit einem weiteren Strafwurf verkürzte Lissewski auf 26:27 (54.).

Anzeige

Nach einem Tor der Gäste trafen Charlotte Sommer und Wiebke Richter. Lissewski war per Siebemeter zum 29:29 erfolgreich. 1:08 Minuten vor Schluss lagen die Elsfletherinnen zum ersten Mal in der zweiten Hälfe vorn (30:29). Zwei Sekunden danach erhielt eine Gästespielerin zunächst eine Zeitstrafe und wurde kurz danach disqualifiziert. 13 Sekunden vor dem Ende stellte Julia Keil den Sieg mit dem 31:29 klar.

Die Statistik

  • ETB: Katharina-Luisa Hennig, Anika Driesner – Ruth Nowack (6), Shelby-Thessa Lameyer (1), Marie Lübben, Nina Grunemeyer, Julia Keil (3), Charlotte Sommer (8/2), Laura-Sophie Lissewski (11/5), Pauline Timmermann, Wiebke Richter (2).

Die Bilder

Anzeige