Erster Testspiel-Sieg für den AT Rodenkirchen

Test am Sonntag: Stadlander setzten sich mit 5:1 bei der SG Wehden/Debstedt III durch

Anzeige (Markant Ellwürden)

Im dritten Vorbereitungsspiel der Saison fährt der AT Rodenkirchen seinen ersten Sieg ein und gewinnt bei der SG Wehden/Debstedt III mit 5:1. Beim Vertreter aus der 3. Kreisklasse Cuxhaven waren die Rodenkircher, ohne Trainer Christian Pfeiffer, über 90 Minuten überlegen.

In der Anfangsphase vergab der ATR mehrere Hochkaräter und konnte erst in der 31. Minute nach einem Eigentor die Führung erzielen. Vorangegangen war eine scharfe Hereingabe von Kapitän Dennis van Loock. Doch auch die Debstedter bekamen ihre Chance auf den Ausgleich und nutzten diese prompt. Bei einem unhaltbaren Freistoß, kurz vor dem Sechzehner, war Gündogar machtlos. Beeindruckt zeigte sich Rodenkirchen davon allerdings nicht und konnte durch Jalan Griffin kurz vor der Pause wieder in Front gehen.

Dennis van Loock trifft per Hacke

Das wohl schönste Tor des Tages konnte Mitte der zweiten Halbzeit Dennis van Loock erzielen, der eine flache Hereingabe mit der Hacke vollendete. Danach wurde kräftig durchgewechselt und die Einwechselspieler des ATR konnten das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben. Zunächst nutzte Neuzugang Mirko Scheltwort die Unordnung im Debstedter Strafraum zu seinem Premieren-Treffer und kurze Zeit später verwandelte Andreas Deutsch einen Foulelfmeter zum 5:1 Endstand.

Anzeige

Zum Spiel sagte der Rodenkircher Co-Trainer Sascha Schwarze: „Wir haben heute eine gute Einstellung an den Tag gelegt und das Spiel dominiert. Der Gegner hatte heute nur einen Standard zum Torerfolg nutzen können und wir hätten fünf Tore mehr machen müssen. Dennoch war es eine gute Leistung, die wir gezeigt haben. Wir haben teilweise ein sehr gutes Kombinationsspiel gezeigt.“

Die Statistik

  • ATR: Mahsun Gündogar – Lennard Diekmann (65. Andreas Deutsch), Jan-Ole Horstmann (65. Bastian Koal), Wessel van der Zijl, Thimon Hülsmann (65. Aaron Nordhausen), Nico Büsing (65. Mirco Scheltwort), Jalan Griffin (73. Hannes Ahlers), Jerome Hoffmann, Armin Heinemann, Dennis van Loock (73. Marco Schönfeld), Sascha Schwarze (73. Sascha Ahlers)
  • Tore: 0:1 Eigentor Debstedt (31.), 1:1 Thomas Eikmeier (38.), 1:2 Jalan Griffin (42.), 1:3 Dennis van Loock (65.), 1:4 Mirko Scheltwort (71.), 1:5 Andreas Deutsch (80., FE)

Anzeige