ESV Nordenham überrollt den AT Rodenkirchen

Rohde-Schützlinge gewinnen mit 13:4 - Speckels mit 5 Toren - Ibrahim trifft vierfach

Anzeige

Zwar ging der AT Rodenkirchen (2. Kreisklasse) beim ESV Nordenham (1. Kreisklasse) in der Anfangsviertelstunde gleich zweimal in Führung. Doch am Ende kassierte die Mannschaft von Trainer Christian Pfeiffer eine deutliche 13:4-Niederlage. „Wir hätten noch höher gewinnen müssen“, sagte ESV-Coach Thorsten Rohde. Für die Eintracht traf Olaf Speckels fünffach, Suliman Ibrahim netzte viermal ein.

„Wir haben den ATR überrollt und vorne ordentlich gewirbelt. Manuel Müller hat noch einen Elfmeter verschossen und die Jungs ließen noch reihenweise Möglichkeiten aus“, berichtete Rohde, dessen Team bereits zur Pause mit 8:2 führte. „Was mich ein wenig ärgert, sind die vier Gegentore. Da sah unser Keeper nicht immer gut aus.“

Beide Teams testen unter der Woche

Am Dienstag geht es für den ESV mit dem Testspiel gegen den TuS Jaderberg (19.30 Uhr) weiter. Der ATR hat am Donnerstag, 19.30 Uhr, die Möglichkeit, sich zu rehabilitieren. Dann gastiert die SG Neustadt/Oldenbrok.

Anzeige

Anzeige

Die Statistik

  • ESV: Christoph Müller – Ole Drieling, Mohamad Sulayman, Daniel Krecker, Jan Cordes, Rene Schwarze, Jan Drieling, Olaf Speckels, Suliman Ibrahim, Yannik Rebehn, Manuel Müller; eingewechselt: Mischa Schwarze, Fabian Plate, Christoph Will, Robin Lotz, Jean-Claude Rebehn.
  • ATR: Michel von Borstel – Mika Spiekermann, Andreas Deutsch, Sascha Ahlers, Wessel van der Zijl, Thimon Hülsmann, Nico Büsing, Kai Büsing, Jerome Hoffmann, Bennett-Tjard Mauritschat, Aaron Nordhausen; eingewechselt: Hannes Ahlers, Jan-Ole Horstmann, Sergej Weisshaar, Armin Heinemann.
  • Tore: 0:1 N. Büsing (3.), 1:1 Ibrahim (8.), 1:2 K. Büsing (13.), 2:2 Ibrahim (15.), 3:2 Speckels (18.), 4:2 Speckels (20.), 5:2 Speckels (26.), 6:2 Speckels (31.), 7:2 Speckels (36.), 8:2 R. Schwarze (37.), 9:2 Will (48., Elfmeter), 9:3 N. Büsing (56.), 10:3 Ibrahim (58.), 11:3 Ibrahim (60.), 12:3 Sulayman (79.), 13:3 Krecker (84.), 13:4 Ahlers (84.).
  • Gelb-Rote Karte: Krecker (88., ESV).

Die Bilder

Anzeige