ETB muss Dämpfer im Meisterschaftsrennen hinnehmen

Elsflether TB verliert beim Wilhelmshavener HV II mit 19:26

Anzeige

Das könnte die Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen gewesen sein. Der Elsflether TB verlor am Samstagabend in der Nordfrost-Arena beim Wilhelmshavener HV II mit 19:26. Zeitgleich gewann Spitzenreiter HSG Schwanewede/Neuenkirchen mit 33:16 gegen die SG Achim/Baden II und baute den Vorsprung auf den ETB somit auf 4 Punkte aus. Dennoch steigen beide Teams direkt in die Oberliga auf.

Die Mannschaft von Trainer Ulrich Adami startete mit großen Schwierigkeiten in die Partie und lag nach fünf Minuten mit 0:4 zurück. Es dauerte bis zur 7. Minute, ehe Christopher Santen den ersten ETB-Treffer zum 1:4 erzielte.

Nach Wiederanpfiff erstmals in Führung gelegen

Nach 20 Minuten verkürzten die Gäste auf 6:7. Mit einem 10:10 ging es in die Pause. Zwei Minuten nach Wiederbeginn war Bastian Rambau die Elsflether erstmals in dieser Partie in Führung (12:11). Es schien, als befände sich der ETB auf einen guten Weg, den Auswärtssieg einzutüten.

Anzeige

Doch draus wurde nichts, weil die Elsflether in den letzten 13 Minuten nur noch zwei Tore warfen. Die Jadestädter zeigten sich indes in dieser Phase in Tor-Laune, sodass sie sich nach dem 16:16 (43.) immer weiter absetzen.

Die Statistik

  • ETB: Kevin Danielzik/Marcel Völkers – Malte Jansen, Jannes van Dreumel, Martin Wille (3), Lasse Pape (2), Bastian Rambau (2), Béla Rußler (2), Matthias Wagenaar, Christopher Santen (3), Fynn Oberegger (2), Justus Pille, Tizian von Lien (5).

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen