Fair-Play sieht anders aus

JSG-Trainer Nils Möhlmann kritisiert unsportliches Verhalten des Osnabrücker SC - 0:3-Niederlage für Abbehausen/Nordenham

Anzeige

Bis sieben Minuten vor dem Abpfiff war die B-Jugend der JSG Abbehausen/Nordenham drauf und dran, den ersten Punkt in der Landesliga einzufahren. Beim Stand von 0:0 verletzte sich ein Spieler des Osnabrücker SC und die Gastgeber spielten den Ball ins Haus. Sehr zum Ärger von JSG-Trainer Nils Möhlmann warfen die Gäste den Ball nach der Verletzungsunterbrechung nicht zurück zu der Heim-Mannschaft, sondern starteten einen Angriff und schossen so das 1:0.

Vor diesem Gegentor haben sich die Mannschaften weitestgehend neutralisiert. „In den ersten 20 Minuten waren die Gäste im Spiel und hatten kleinere Möglichkeiten. Nennenswertes war nicht dabei“, berichtete Möhlmann. Bis zur Pause passierte nicht viel.

JSG kommt mit Elan aus der Kabine

Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren mit Elan aus der Kabine. „Anfang der zweiten Halbzeit sind wir besser ins Spiel gekommen und haben Osnabrück in deren Hälfte festspielt. Leider ist es uns nicht gelungen, unsere Überlegenheit in Torchancen umzuwandeln.“

In der 73. Minute fiel dann das 1:0 für den Gast. „Das war unsportlich“, sagte Möhlmann. „Meine Jungs haben damit gerechnet, dass der Ball nach der Verletzungspause wie üblich zurückgeworfen wird. Nur so hat Osnabrück das Tor erzielt.“

Wir haben bewiesen, dass wir in der Landesliga mithalten können. Auf diese Leistung kann man aufbauen.
Nils Möhlmann, Trainer JSG Abbehausen/Nordenham

Nach dem Treffer hatte die JSG noch einen Pfostenschuss. Auf der Gegenseite konnten die Gäste nun die Freiräume nutzen, die entstanden sind, weil die Gastgeber mehr in die Offensive investierten. „Riesen Lob an meine Mannschaft, die bis zur letzten Minute gekämpft hat. Wir haben bewiesen, dass wir in der Landesliga mithalten können. Auf diese Leistung kann man aufbauen“, resümierte Möhlmann.

Die Statistik

  • JSG: Jendrik Ott – Mathis Heien, Maximilian Jürgens, Damian Lüder, Dario Etienne Böning, Justin Markiefka, Gias Ahmeke, Timo-Jelte Vollmerding, Mathis Schultze, Adzad Erdal Önder, Emirhan Atici; eingewechselt: Justin Möbus, Fynn Romann, Lukas Laber.
  • Tore: 0:1 Mickley (73.), 0:2 Mickley (78.), 0:3 Agil (80.).

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen