FCN rückt dem Spitzenreiter auf die Pelle

C-Jugend des 1. FC Nordenham gewinnt Nachholspiel am Dienstagabend gegen den VfL Stenum mit 3:1

Anzeige

Anzeige

Die C-Jugend hat das wichtige Nachholspiel am Dienstagabend gegen den VfL Stenum mit 3:1 gewonnen. Bis zur 50. Minute lag der FCN noch mit 0:1 in Rückstand. Dann drehte Jason-Neal Schroeter durch einen Doppelschlag die Partie. Durch den Heimerfolg ist die Mannschaft von Trainer Ibrahim Dogan auf zwei Punkte an den Spitzenreiter VfB Oldenburg herangerückt und hat noch ein Spiel weniger bestritten als der Tabellenführer.

Die Hausherren wurden vom Tabellenvierten kalt erwischt. Die Gäste münzten ihre erste Möglichkeit direkt in einen Torerfolg um. „Wir waren in den ersten 20 Minuten nicht ganz da. Stenum hat in der Anfangsphase mehr investiert als wir“, sagte Dogan. Erst gegen Mitte der zweiten Hälfte bekam der FCN die Partie besser in Griff. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Marvin Höpken, der nach einer Flanke von Luca Köcheln den Ball an den Pfosten köpfte.

Sinan Dogan trifft von der Mittellinie aus

„Nach dem Seitenwechsel haben wir das Heft in die Hand genommen und Stenum in die eigene Hälfte gedrückt“, berichtete der FCN-Coach. Sein Team habe nun mehr Willen und Laufbereitschaft gezeigt. „Zudem hat der VfL Tribut für den Aufwand in der ersten Hälfte gezollt.“

Anzeige

Nach einigen klaren Torchancen war es Schroeter, der in der 50. Minute das 1:1 erzielte. Elf Minuten später schlug er zum zweiten Mal zu. Danach ging es hin und her. Nach einem langen Ball rutschte FCN-Keeper Darwin Witt am Ball vorbei. Im Nachfassen konnte er vor dem einschussbereiten Gäste-Akteur klären.

Für die Moral war es sehr wichtig, die Partie zu drehen.
Ibrahim Dogan, Trainer 1. FC Nordenham

In der Nachspielzeit sorgte Sinan Dogan für die Entscheidung. Nachdem der VfL-Keeper gegen Marvin Höpken klären konnte, landete der Ball bei Dogan. Dieser brachte das Leder von Höhe der Mittellinie aus im Gehäuse zum 3:1-Endstand unter. „Für die Moral war es sehr wichtig, die Partie zu drehen“, freute sich der Übungsleiter.

Die Statistik

  • FCN: Darwin Witt – Oke Bruns, Mats Thorben Giesler, Jannes Mahn, Luca Köchel, Fynn Janßen, Marvin Höpken, Serhat Atilgan, Ehivet Bienvenu Dirabou, Justin Böhme, Jason-Neal Schroeter; eingewechselt: Teve Templin, Sinan Dogan, Mika Limberg, Nils Ole Behrens.
  • Tore: 0:1 (1.), 1:1 Schroeter (50.), 2:1 Schroeter (61.), 3:1 Dogan (70.+4).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen