FCN überrollt Elmendorf/Gristede zum Auftakt

Heinecke-Elf überzeugt zum Saisonauftakt und siegt mit 8:1

Anzeige

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung, während der man häufig auf Personal verzichten musste, hatte Mario Heinecke heute nahezu einen vollen Kader. Bereits am Dienstag war man mit dem Pokalspiel in Großenmeer offiziell in die Saison gestartet. Heute stand das erste Ligaspiel an, bei dem die Nordenhamer auf die SG Elmendorf/Gristede traf. Wie am Dienstag in Großenmeer zeigten sich die Heinecke-Schützlinge äußerst treffsicher und schenkten den Gästen acht Tore ein.

Der FCN begann druckvoll und war gewillt den Gästen schnell ihr Kurzpassspiel aufzuzwingen, was in den ersten Minuten jedoch nicht so gut gelang. Zwar hatte man auf der einen Seite bereits zwei Möglichkeiten in Führung zu gehen, musste sich aber im Endeffekt bei ihrem Torwart Björn Sauer bedanken, dass sie nicht bereits nach zwei Minuten in Rückstand lagen.

Nordenhamer hadern mit ihrer Chancenverwertung

Es dauerte bis zur 20. Minuten als die Nordenhamer Fans den ersten Treffer bejubeln durften. Niklas Weers bediente Nico Westphal mit einem scharfen Pass, der den Ball am Torwart vorbei ins Tor schob.

Anzeige

Daraufhin starteten die Nordenhamer einen Angriffslauf nach dem anderen, allerdings schafften Westphal, Hedemann und Karahan es mehrfach nicht, die Führung auszubauen. Erst in der 32. Minute brachte Westphal seine Farben zum zweiten Mal zum Jubeln. Er musste nach einem Querpass von Jannik Weers nur noch den Fuß hinhalten. Kurz vor der Pause kamen auch die Gäste zu einer weiteren Chance, als Jannik Weers auf der Linie den Anschlusstreffer verhinderte. Quasi mit dem Pausenpfiff stellte Kaan Karahan nach einem tollen Solo den 3:0 Pausenstand her.

Erhan Dilbaz trifft vom Elfmeterpunkt

Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten jedoch die Gäste, die sich in der 48. Minute mit dem Anschlusstreffer belohnten. Die Hoffnung auf eine Aufholjagd machte der FCN zwischen der 60. und der 65. Minute zunichte. Erst traf Jannik Weers nach einem Pass von Nico Westphal ins kurze Eck, dann wurde Nico Westphal regelwidrig gelegt. Erhan Dilbaz nahm das Elfmeter-Geschenk dankend an und stellte auf 5:1. Zwei Minuten später stellte Jan Luca Hedemann per Fernschuss und Torwart-Fehler auf 6:1.

Einen Gang zurückgeschaltet

In den letzten 20 Minuten schalteten die Gastgeber einen Gang zurück und ließen die Gäste noch zu zwei weiteren Chancen kommen, die knapp vergeben wurden. So scheiterten Mehmet Acar und ein weiteres Mal Hedemann daran, den Vorsprung weiter auszubauen.

Trotz allem trafen die Nordenhamer noch zwei weitere Male. Nach Pass von Nico Westphal belohnte sich Niklas Weers für eine starke Leistung mit einem Tor. Den Schlusspunkt in der 88. Minute setzte Daniel Krecker nach von FCN-Kapitän Daniel Bremer mit einer Direktabnahme aus 20 Metern.

Trainer Mario Heinecke zeigte sich angetan von der Leistung seiner Mannschaft und lobte zugleich die Einstellung der Gäste, die sich trotz des Spielstandes immer fair verhielten und bis zum Ende kämpften.

Die Statistik

  • FCN: Björn Sauer – Niklas Hinrichs, Daniel Bremer, Moritz Hohn, Jannik Weers, Niklas Weers, Erhan Dilbaz (70. Can Acar), Jan-Luca Hedemann, Mehmet Acar, Kaan Karahan (46. Daniel Krecker), Nico Westphal.
  • Tore: 1:0 Westphal (20.), 2:0 Westphal (32.), 3:0 Karahan (44.), 3:1 (48.), 4:1 J. Weers (61.), 5:1 Dilbaz (63., Foulelfmeter), 6:1 Hedemann (65.), 7:1 N. Weers (83.), 8:1 Krecker (88.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen