Firmenlauf: Über 14.000 Kilometer gelaufen

Beim Firmenlauf liefern sich die Nordenhamer Zinkhütte und CRT-Steuerberatungsgesellschaft ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Anzeige

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit mehrfach wechselnder Führung lieferten sich die Nordenhamer Zinkhütte und die CRT Steuerberatungsgesellschaft Nordenham in der ersten Woche der vom 1. bis 31. August stattfindenden AOK-Nordsee-Firmenlauf-Challenge.

Dabei brachten es 330 Läufer und 100 Walker aus 42 Teams auf bislang über 14.000 Kilometer. Aufgrund der Corona-Krise wird der Firmenlauf diesmal in anderer Form ausgetragen. Jede Firma läuft für sich – einzeln oder in Gruppen bei Einhaltung der Corona-Reglen. Die Ergebnisse werden an den Veranstalter übermittelt.

572 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

„Das ist der Wahnsinn“, kommentierten Rolf Bultmann, Vorsitzender des Blexer TB (Veranstalter), und Organisator Jörg Brunkhorst (Nordsee-Laufschule), das große Engagement der Teilnehmer. Deren Zahl ist seit dem Start vor gut einer Woche noch einmal um 90 auf derzeit 572 aus 50 Firmen, Institutionen und Gemeinschaft gestiegen.

Anzeige

Weitere Anmeldungen sind unter www.laufmanager.net noch während des gesamten Challenge-Zeitraums (Monat August) möglich. Dort sind auch die aktuellen Stände einsehbar.

Maler Rudolph führt bei Durchschnittswert

In der Teamwertung nach den absolvierten Gesamtkilometern führte am Sonntagmittag die Zinkhütte (1370,7 km), die mit 63 Läufern und Walkern das größte Teilnehmerfeld stellt, vor CRT Carstens & Partner (1148,1 km) und Kronos Titan (907,7 km).

In der Teamwertung nach den durchschnittlich absolvierten Strecken (Gesamtkilometer geteilt durch Teilnehmer hat Maler Rudolph (52,23 Kilometer) die Nase vorn vor Olenex Edible (48,77) und Nordenhamer Amtsgericht (48,77).

Torben Schramm führt in der Einzelwertung

In der Einzelwertung der Läufer liegt Torben Schramm (Kronos/253,19 Kilometer) vor Manfred Wichmann (Mühlenblicker/188,55) und Markus Krüger (NKT/176,57) in Front. Die besten Tagesleistungen erbrachten Krüger (45,26 Kilometer), Schramm (44,0) und Stephan Rudolph (Maler Rudolph/38,12).

Bei den Walkern liegt nach zurückgelegter Gesamtstrecke Thomas Borchers (Zinkhütte/151,3 Kilometer) vor Karl Spieler (Akquinet Runners/116,08) und Klaus Garlichs (Zinkhütte/110,5) an der Spitze. Die besten Tagesergebnisse kamen vom Borchers (45,3), Garlichs (27,4) und Spieler (27,4).

Tipp: Laufen in den Morgen- und Abendstunden

„Es ist warm geworden, daher ist es sinnvoll, die Einheiten in die Morgen- oder Abendstunden zu verlegen. Die Teilnehmer sollten ruhig etwas Tempo herausnehmen, denn letztlich geht es nur um die Kilometerzahlen. Vor, während und nach dem Training sollte zudem viel Wasser getrunken werden. Auch eignen sich Elektrolytgetränke“, rät Lauftrainer Jörg Brunkhorst.

Der Blexer TB und die Nordsee-Laufschule appellierten zudem an den Fairplay-Gedanken. Das Tracken der Kilometer beim Fahrradfahren, Inlineskating und Shoppen ist für den AOL-Nordsee-Firmenlauf-Challenge nicht erlaubt. Im Vordergrund sollen die Freude und der Spaß an der Bewegung stehen.

Anzeige

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen