Gelungener Saisonauftakt für die HSG Unterweser

34:20-Erfolg gegen den TSV Großenkneten - Tim Werning zehnfacher Torschütze

Anzeige

Gelungener Saisonauftakt für die HSG Unterweser. Die Mannschaft des Trainerduos Malte Clari und Jens Hadeler war mit dem ersten Auftritt ihrer Mannschaft gegen den TSV Großenkneten (34:20) sehr zufrieden.

Die Gäste konnten nur in den ersten 15 Minuten einigermaßen mithalten. Neuzugang Viktor Schwarz blieb es vorbehalten, den ersten Treffer der neuen Saison zu erzielen. Bis zum 7:7 war das Spiel ausgeglichen. Durch 5 Tore in Folge konnte die HSG auf 12:7 davonziehen.

HSG führt 18:10 zur Pause

In der Abwehr wurde super gearbeitet, so dass es für Großenkneten schwer war, Tore zu erzielen. Beim Seitenwechsel stand es 18:10 für die Heimmannschaft.

Anzeige

Anzeige

Nach dem Wechsel wurde weiter aus einer soliden Abwehr heraus operiert. Bälle wurden abgefangen und der Torwart der Gäste sah häufig Tempogegenstöße. Die HSG ging zum Teil recht nachlässig mit ihren Möglichkeiten um. Trotzdem wuchs der Vorsprung weiter an. In der 45. Minute stand es 32:12 , in der 50. Minute 27:14.

Die letzten 10 Minuten waren nur ein Schaulaufen der HSG, die am Ende sicher und klar mit 34:20 beide Punkte in Nordenham behalten konnte. Bei der HSG überzeugte die ganze Mannschaft. Einige Abstimmungsprobleme gab es noch, die können noch abgestellt werden. Am kommenden Sonnabend ist um 16.30 Uhr, VfL Oldenburg II zu Gast im Luisenhof.

Die Statistik

  • HSG: Pascal Peschke, Sean Lotz – Tim Werning (10/2), Hauke Stöcker (7/1), Alec Bohlken (4), Viktor Schwarz (3), Daniel Pargmann (2), Rene Strahlmann (2/1), Nils Brüning (2), Joel Palm (2), Finn Lankenau (1), Jonas Schröder, Jens Hadeler.

Die Bilder

Anzeige