HSG Unterweser führt mit 10:0 Punkten die Tabelle an

Regionsoberliga: HSG feiert 28:33-Auswärtssieg beim TuS Ofen

Die HSG Unterweser eilt in der Regionsoberliga von einem Sieg zum nächsten. Durch einen 33:28-Auswärtssieg beim TuS Ofen bleibt die HSG Tabellenführer. In Lauerstellung befindet sich der TvdH Oldenburg (8:0 Punkte), der ebenfalls noch keine Punktverluste einstecken musste und noch ein Spiel weniger als die HSG (10:0) hat. (von Olaf Büker)

Der Gast fand sehr gut ins Spiel und führte nach 10 Minuten mit 8:2. Danach hatten sich die Gastgeberinnen etwas besser auf das Spiel der HSG eingestellt. Dennoch konnte der Vorsprung bis auf 16:8 in der 27. Minute ausgebaut werden. Mit dem Halbzeitpfiff schaffte die HSG mit 18:12 eine Sechs-Tore-Führung.

Auf 10 Tore davon gezogen

Die zweite Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Zunächst brachte Ofen etwas Härte ins Spiel. Davon ließen sich die HSG-Spielerinnen nur wenig beeindrucken. Zwölf Minuten vor Ende der Partie war der Vorsprung auf 28:18 angewachsen.

Anzeige

Anzeige

HSG-Coach Bernd Voskamp wechselte viel. So nutzte Ofen einige Konzentrationsschwächen der HSG aus, um das Ergebnis besser zu gestalten. Alles in allem ein verdienter Erfolg der HSG Unterweser, der aber höher ausfallen hätte können . Am kommenden Wochenende ist das Team erneut spielfrei.

Die Statistik

  • HSG: Benita Menzel, Svea Pargmann – Astrid Eilers (9), Celine Bohlken (6), Louisa Plump (5), Liska Stuhrmann (5), Janine Matschei (4), Carinne Bauer (2), Magdalena Eger (2), Katharina Onken, Judith Reins, Aileen Bajrami.

Anzeige