HSG Unterweser II befindet sich auf Meisterschaftskurs

Nach einem 26:26 im Spitzenspiel gegen die HSG Hude/Falkenberg II ist der Aufstieg greifbar

Anzeige

Anzeige

Dieser Punkt könnte Gold wert sein: Die HSG Unterweser II hat im Regionsklassen-Spitzenspiel bei der HSG Hude/Falkenberg II ein 26:26 erreicht. Somit kann das Team am kommenden Sonntag (14 Uhr) bei einem Sieg beim DSC Oldenburg II Meister werden. (von Olaf Büker)

In Hude entwickelte sich ein spannende Spiel. Die Gastgeber wollten unbedingt beide Punkte gewinnen. Doch hielt die HSG Unterweser immer dagegen und konnte sich in der 18. Minute sogar mit 11:8 etwas absetzen. In der 25. Minute waren es beim 15:11 sogar vier Tore. Doch nun wurden die Angriffe überhastet abgeschlossen und durch vielen Fehlwürfe kam Hude wieder ins Spiel. Beim Seitenwechsel stand nur noch 16:15 für die HSG Unterweser.

Arne Stöcker gleicht aus

Auch in der zweiten Halbzeit lag Unterweser meistens knapp vorne. Hude schaffte in 46. Minute den Ausgleich zum 21:21. Danach war Hude am Zug. Drei Minuten vor Spielende führte Huder mit 26:25. Arne Stöcker gelang dann der verdiente Ausgleichstreffer zum 26:26 Endstand.

Die Statistik

  • Unterweser: Thomas Speckels – Ulf Dörrbecker 8, Rene Strahlmann (5), Jonas Schröder (3), Arne Stöcker (3), Sven Freese (3), Tomke Arens (2), Tobias Derra (2), Norbert Barabasch.

Anzeige