HSG Unterweser ist gerüstet für das Spitzenspiel

Regionsoberliga: Nach 29:20-Erfolg bei der TS Hoykenkamp wartet am kommenden Samstag der Tabellenführer

Anzeige (Markant Ellwürden)

Es ist angerichtet für das Spitzenspiel der Regionsoberliga: Nach einem 29:20-Erfolg der HSG Unterweser bei der TS Hoykenkamp geht das Team von Trainer Bernd Voskamp frohen Mutes die Aufgabe am kommenden Samstag um 16.30 Uhr in der Sporthalle Mitte gegen den Tabellenführer Tvd Haarentor an. (von Olaf Büker)

Hoykenkamp war wieder ein unbequemer Gegner. Die Gastgeberinnen hatten den besseren Start und lagen in der 10. Minute mit 4:2 in Führung. Doch nach dem 4:4  lief das Spiel der HSG besser. Über 7:7 in der 20. Minute konnten die Gäste ihren Vorsprung auf 9:7 ausbauen. Beim Seitenwechsel stand es dann 16:11 für die HSG Unterweser.

Führung konstant ausgebaut

Nach der Pause war die HSG die dominierende  Mannschaft. Der Vorsprung von drei, vier Toren konnte gehalten werden. In der 39. Minute stand es 19:14 und nach 50 Minuten dann 22:16.

Anzeige

In den letzten 10  Minuten baute die HSG den Vorsprung auf 9 Tore aus und konnte mit einem 29:20-Erfolg die Heimreise antreten. Die Mannschaft von Trainer Bernd Voskamp scheint für das Spitzenspiel gut vorbereitet.

Die Statistik

  • HSG: Benita Menzel, Svea Pargmann – Celine Bohlken (12/6), Louisa Plump (5), Carinne Bauer (3), Liska Stuhrmann (3), Janine Matschei (3), Astrid Eilers (2), Rieke Seedorf (1), Judith Reins.

Die Bilder

Anzeige