HSG Unterweser kassiert erste Saisonniederlage

15:22 beim TS Hoykenkamp - Sonntag steht das Derby beim SV Brake an

Anzeige

Im vierten Saisonspiel hat es die HSG Unterweser in der Regionsliga erwischt: Beim ungeschlagenen TS Hoykenkamp II kassierte die HSG ihre erste Saisonniederlage – 15:22. (von Olaf Büker)

Das Team konnte nicht in Bestbesetzung antreten, so dass die Durchschlagskraft im Angriff fehlte. Die Gastgeber hatten dagegen ihre beste Mannschaft am Start. So musste Spielertrainer Malte Clari Akteure aus der zweiten Mannschaft einsetzen.

Knapper Rückstand zur Pause

Eigentlich kam die HSG gut in die Partie. Nach 10 Minuten stand es 3:3. Nun hatten sich die Gastgeber auf das Spiel der HSG besser eingestellt und zogen bis zur 20. Minute auf 9:4 davon. Bis zum Seitenwechsel konnte die HSG auf 9:7 verkürzen.

Anzeige

Ab der 38. Minute (14:12 für Hoykenkamp) zogen die Gastgeber bis auf 19:12 (46.  davon. Somit war eine Vorentscheidung gefallen. Zehn Minuten vor Ende stand es 22:13. Diesen Rückstand konnte die HSG Unterweser nur auf 22:15 etwas verkürzen.

Fehlende Alternativen im Angriff

In der letzten 10 Minuten fielen nur noch zwei Tore für die HSG. Die Abwehr stand recht gut. Im Angriff war die Ausbeute aufgrund der fehlenden Alternativen nicht gut.

Wie es mit dem Erwachsenenhandball angesichts der Corona-Pandemie nun weitergeht, werden die nächsten Tage zeigen. Sollte die Saison fortgesetzt werden, geht es am Sonntag für HSG zum Derby beim SV Brake.

Die Statistik

  • HSG: Alexander Schnitger, Sean Lotz – Daniel Pargmann (3), Tomke Arens (3), Finn Lankenau (3), Nils Brüning (2), Michael Grotjahn(2), Jonas Schröder (1), Joel Palm (1), Malte Clari, Alec Bohlken, Lennard Diekmann, Mark Töllner, Torin Larisch.

Die Bilder

Anzeige

Anzeige