Hugo-Hans Prull lässt den VfL in Großenmeer jubeln

SG Großenmeer/Bardenfleth muss sich mit 0:1 gegen den VfL Oldenburg III geschlagen geben

Anzeige

Die SG Großenmeer/Bardenfleth hat ihr Heimspiel gegen den VfL Oldenburg III mit 0:1 verloren. Das Tor des Tages erzielte Hugo-Hans Prull in der 40. Minute. SG-Coach Tilo Ziegert sprach von einer verdienten Niederlage.

„Aufgrund der Spielanteile und der vergebenen Chancen hat der VfL zu Recht gewonnen“, sagte der Übungsleiter. In den ersten 45 Minuten fanden die VfL-Kicker immer wieder in SG-Keeper Marcel Felsmann ihren Meister. Er verhinderte einen deutlichen Rückstand.

Bjarne Wiesehan verpasst den Ausgleich

Erst in der 40. Minute musste sich auch der Schlussmann geschlagen geben. Nach einer Ecke netzte Prull im Nachschuss ein. Mit dem 0:1 ging es in die Pause.

Anzeige

Der zweite Abschnitt gestaltete sich ausgeglichener als der erste. „Wir haben nie aufgegeben und hätten sogar ein glückliches Unentschieden holen können“, so Ziegert. Doch Bjarne Wiesehan schoss nach einem Freistoß über das VfL-Gehäuse. So blieb es bei der zweiten Saisonniederlage im dritten Spiel für die SG.

Die Statistik

  • SG: Marcel Felsmann – Hanke Harms-Hermann, Thorben Bunjes, Bjarne Wiesehan, Patrick Ficke, Jonas Schwarting, Jonas Damke (81. Sven Oberländer), Hendrik von Häfen (86. Nils Grunemeyer), Andre Dirks (46. Wilke Logemann), Christoph von Minden, Benjamin Lübben (70. Dustin Breuhahn).
  • Tor: 0:1 Prull (40.).
  • Gelb-Rote Karte: (85., VfL).

Die Bilder

Die Tabelle