In der Defensive noch nicht konzentriert genug

SpVgg Berne verliert mit 5:3 beim TV Falkenburg

Anzeige

Anzeige

Mit dem Auftritt seines Teams ist Nils Schneider, Trainer der SpVgg Berne, zufrieden. Mit dem Ergebnis nicht. Die SpVgg Berne verlor am Sonntagnachmittag mit 3:5 beim TV Falkenberg.

„In der Defensive müssen wir noch konzentrierter agieren, auch wenn wir grundsätzlich gut gespielt haben. Die Jungs haben den Ball laufen lassen und wir konnten uns viele Chancen herausspielen“, berichtete der Übungsleiter. „Zum Glück ging es noch nicht um Punkte.“

Lukas Fischer knipst kurz vor der Pause

Die Gäste gingen früh durch Fabian Neumann in Führung (2.), wurden danach aber kalt erwischt. Zur Pause stand es 4:2 für die Hausherren. Für Berne traf mit dem Pausenpfiff noch Lukas Fischer.

Im zweiten Abschnitt fielen noch zwei Tore. Eines für Falkenburg, eines für die Gäste. So endete das Testspiel 5:3.

Die Statistik

  • SpVgg: Daniel Anders – Maximilian Gärdes, Pierre Litzcobi, Besnik Gashi, Michael Kranz, Nico Kruck, Lukas Fischer, Fabian Neumann, Edsson Ramos, Erik Simon Stelljes, Daniel Rüscher; eingewechselt: Peter Jascha Begkondu, Jan Pieke, Ahmad Jawad, Leon Kollinger.
  • Tore: 0:1 Neumann (2.), 1:1 Stolle (27.), 2:1 Schütte (32.), 3:1 Streif (36.), 4:1 Schütte (43.), 4:2 Fischer (45.), 5:2 Schütte (52.), 5:3 Kollinger (77.).

Anzeige