Jenny Szeranowicz schießt SG zum Sieg im Wesermarsch-Derby

Fünf Tore retten der SG Großenmeer/Bardenfleth II ein 6:5-Erfolg gegen den AT Rodenkirchen

Anzeige

Elf Tore bekamen die Zuschauer des Wesermarsch-Derbys zwischen der zweiten Mannschaft der SG Großenmeer/Bardenfleth und dem AT Rodenkirchen zu sehen. Fünf davon erzielte Jenny Szeranowicz für die Gastgeberinnen, die die Saison als Drittletzter beenden. Die Stadlanderinnen verpassen den Sprung auf Platz 3 und werden in der Endabrechnung Vierter.

Für beide Mannschaften ging es am letzten Spieltag nichts mehr, der ATR nutzte die Möglichkeit, und probierte eine neue Aufstellung aus, mit der er in der kommenden Saison spielen möchte. „Wir waren größtenteils sortiert, auch spielerisch war einiges drin“, sagte Sarah Meljes, die nach drei Minuten selbst das 1:0 für die Gäste erzielte.

Sarah Meljes mit drei Toren für den ATR

Anschließend entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Jenny Szeranowicz stellte dabei einmal mehr ihre Torjäger-Qualitäten und erzielte im ersten Abschnitt zwei Tore. Da auch Meljes noch einmal netzte, hieß es zur Pause 2:2.

Anzeige

Im zweiten Durchgang agierten die Gäste unkonzentriert und unsortiert. Das nutzte Großenmeer/Bardenfleth und Jenny Szeranowicz kam direkt nach Wiederbeginn zu ihrem dritten Treffer. „Danach konnten wir uns wieder fangen“, sagte Meljes, die auch ihr dritten Tor zum 3:3 (62.) erzielte.

In der 78. Minute brachte Laura Pargmann den ATR wieder in Führung. Doch die Gastgeberinnen drehten in der Nachspielzeit die Partie. Nach dem 5:4 gelang Laura Pargmann das 5:5, doch der Schlusspunkt war der Matchwinnerin Jenny Szeranowicz vorbehalten. „Ein 6:6 wäre super gewesen, denn beide Mannschaften haben wirklich super gespielt und waren sehr fair. Viele Schiedsrichter-Entscheidungen waren wirklich fraglich, aber im Endeffekt sind wir zufrieden vom Platz gegangen“, resümierte Meljes.

Die Statistik

  • SG: Kim Lisa Haye – Natascha Möller, Kjara-Zoe Pieritz, Marie Lübben, Saskia Mantwill, Sylke Rüthemann, Viona Behrens, Marion Melius, Jenny Szeranowicz, Swantje Eisenhauer, Martina Vogel; eingewechselt: Claudia Dörgeloh, Melanie Lampe.
  • ATR: Lotta Pargmann – Jessica Hansen, Julia Kristin Karstens, Laura Pargmann, Sarah Meljes, Jacqueline Nordenholt, Tatjana Bliefernich, Ahlke Kranz, Anne Blankemeyer, Vanessa Konradt, Kim Schau; eingewechselt: Kira Schneider, Hanna Mennen, Charleen Gerhardt.
  • Tore: 0:1 Meljes (3.), 1:1 Szeranowicz (16.), 1:2 Meljes (25.), 2:2 Szeranowicz (28.), 3:2 Szeranowicz (45.), 3:3 Meljes (62.), 3:4 Laura Pargmann (78.), 4:4 Rüthemann (90.+2), 5:4 Szeranowicz (90.+2), 5:5 Laura Pargmann (90.+3), 6:5 Szeranowicz (90.+4).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Anzeige