Jöstingmeier und Jürgens sichern Jaderbergs Sieg

TuS setzt sich mit 4:3 gegen die TuSG Ritterhude durch

Anzeige

Anzeige

Sowohl Dennis Jöstingmeier als auch Jörn Jürgens haben für den TuS Jaderberg im Testspiel gegen die TuSG Ritterhude einen Doppelpack geschnürt. Damit waren sie maßgeblich am 4:3-Erfolg des Kreisligisten beteiligt.

„Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut verteidigt“, berichtete TuS-Trainer Stefan Jasper. Abgesehen von einem Fernschuss, den Torhüter Marcel Jasper stark parierte, brachten die Gäste nicht viel aufs Tor. Vorne sorgte Dennis Jöstingmeier für den Unterschied. Er traf in der 12. und in der 30. Minute.

Jaderberg ist bei Standards aufmerksam

„Wir hätten auch noch das eine oder andere Tor mehr machen müssen“, sagte Jasper. Stattdessen kassierten die Jaderberger mit dem Pausenpfiff aufgrund einer Unstimmigkeit den Anschlusstreffer. Mit dem 1:2 ging es in die Halbzeit.

Nach Wiederbeginn drückte Ritterhude auf den Ausgleich. Der sollte in der 52. Minute auch fallen. „Dann waren wir bei zwei Standards aufmerksamer als der Gegner und Jörn Jürgens erhöhte auf 4:2“, erzählte der TuS-Coach. Kurz vor dem Ende kam Barth zu seinem dritten Tor für den Gast. Am Sieg der Jaderberger sollte sich aber nichts mehr ändern.

„Insgesamt war es ein verdienter Sieg mit alten Problemen. Wir sind nach vorne noch nicht effektiv genug und kassieren zu einfache Gegentore. Wir nehmen uns noch zu viele Auszeiten und die werden dann eiskalt bestraft Das Umschaltspiel hat aber heute so funktioniert, wie ich mir das vorstelle“, resümierte Jasper.

Die Statistik

  • TuS: Marcel Jasper – Eike Heidemann, Sven Mauritz, Dennis Jöstingmeier, Kevin Mondorf, Jonas Jürgens, Tebbe-Ihno Loof, Kai-Michael König, Martin Wolf, Jan-Ole Meiners, David Skibba; eingewechselt: David Ahlers, Jannik Scholz, Jörn Jürgens.
  • Tore: 1:0 Jöstingmeier (12.), 2:0 Jöstingmeier (30.), 2:1 Barth (45.), 2:2 Barth (52.), 3:2 Jörn Jürgens (57.), 4:2 Jörn Jürgens (65.), 4:3 Barth (85.).

Die Bilder

Anzeige