JSG A-Jugend kassiert in der letzten Sekunde den Ausgleich

2:2 gegen den FC Rastede - Tosun ist trotz spätem Gegentor zufrieden

Anzeige

In einem aufsehenerregenden Spiel sichert sich die JSG Nordenham-Abbehausen einen Punkt gegen den FC Rastede. Zwar schluckte die JSG In der letzten Spielminute den 2:2 Ausgleich, Trainer Ismail Tosun zeigte sich dennoch zufrieden.

Die JSG untermauerte ihre Absichten früh. Azad Önder ließ nach einem Zuspiel von Jonas Meyer gleich zwei Gegenspieler stehen und bediente Luca Köchel im Strafraum, der zur Führung einschoss (5.). „Trotz des guten Starts haben wir anschließend das Fußballspielen eingestellt, Rastede machte nun das Spiel“, beklagte JSG-Trainer Ismail Tosun.

Rastede verschießt Elfmeter

Die Hausherren ließen sich tief in die eigene Hälfte drängen, entsprechend kurz dauerte die Führung der JSG an. In der 17. Minute setzte sich ein FC-Angreifer gegen mehrere Gegenspieler durch, ein Pass durch die Schnittstelle der Viererkette fand Killian Dahl, der ausglich. Im Gegensatz zu Nordenham-Abbehausen schafften die Gäste es, den Schwung durch ihren Treffer mitzunehmen und machten weiter Druck.

Anzeige

Nach einem Foul von Lukas Laber hatten die Rasteder beim folgerichtigen Strafstoß die beste ihrer Chancen zur Führung, der Ball segelte jedoch links am Tor vorbei.

Fynn Janßen staubt zum 2:1 ab

„Für die zweite Halbzeit kam eine andere JSG auf den Platz. Wir taten nun endlich das, was wir uns vorgenommen haben: Frühes Pressing, den Gegner vor Aufgaben stellen und das Spielgeschehen in die eigene Hand nehmen“, sagte Tosun. Mit Justin Böhme, Emre Topal, Azad Önder und Fynn Janßen hatten gleich mehrere Akteure die Chance zur erneuten Führung.

Diese musste bis zur 60. Minute warten: Timon-Jelte Vollmerdings Kopfball nach einer Ecke konnte noch auf der Linie geklärt werden, doch Fynn Janßen nutzte den Abstauber zum 2:1. Diesmal stellte die JSG das Fußballspielen nicht ein, sondern kam erst recht in Fahrt. Emre Topal bediente Azad Önder in der Mitte, sein Abschluss wurde von den Fingerspitzen des Keepers abgelenkt.

Pfiff bleibt aus

Nur wenig später brach Emre Topal erneut durch. Der Keeper parierte den Abschluss, ein Verteidiger klärte den Ball anschließend mit der Hand zur Ecke. „Aus welchen Gründen auch immer blieb der Elfmeterpfiff aus, das hätte die Vorentscheidung sein können“, monierte Tosun. Die nächste Chance dazu verpasste Luca Köchel, der im Eins-gegen-Eins Duell mit dem Rasteder Schlussmann den Ball knapp am Tor vorbeischob. Es blieb nicht die letzte hochkarätige, aber ungenutzte Chance für die JSG.

Kurz vor Schluss wurde ihr das zum Verhängnis. Nach einer ungenügend geklärten Ecke schlugen die Gäste den Ball erneut in den Strafraum. Nicolae Moraru erwartete den Ball ungedeckt am zweiten Pfosten und traf zum 2:2 Endstand. „Aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten geht das Ergebnis trotz Chancenplus für uns in Ordnung. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, sie gibt niemals auf und geht immer bis an ihre Grenzen. Unser Blick geht stets nach vorn“, so Tosun.

Die Statistik

  • JSG: Janik Woge – Fynn Janßen, Oke Bruns, Azad Önder, Rouven Witt, Jonas Meyer, Justin Böhme, Timon-Jelte Vollmerding (C), Melvin Horch, Luca Köchel, Lukas Laber; eingewechselt: Emre Topal, Niklas Keiser
  • Tore: 1:0 Luca Köchel (5.), 1:1 Kilian Dahl (17.), 2:1 Fynn Janßen (60.), 2:2 Nicolae Moraru (89.)

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen