JSG A-Jugend scheidet aus dem Bezirkspokal aus

Abbehausen/Nordenham unterliegt dem TuS Eversten mit 1:4

Anzeige

Nach der Überraschung im Derby in der ersten Pokalrunde gegen den Landesligisten SV Brake musste sich die von Raoul Kasper und Maik Hartmann trainierte Mannschaft dem Ligakonkurrenten aus Eversten verdient mit 1:4 geschlagen geben. Trainer Raoul Kasper sprach nach dem Spiel von einer „verdienten Niederlage gegen gut aufgelegte Gäste“.

Das Spiel begann jedoch ausgeglichen und ohne echte Torchancen – ein typisches Abtasten. Je länger das Spiel jedoch dauerte, desto stärker wurden die Gäste. Trotz allem dauerte es bis zur 20. Minute, ehe die Gäste in Führung gingen. Die JSG wollte von hinten heraus aufbauen, verlor den Ball jedoch durch einen Seitenwechsel, der durch den starken Wind in der Luft stehen blieb und dem Stürmer der Oldenburger vor die Füße fiel. Jan Peters blieb cool und schob zum 0:1 ein.

Torwart Jendrik Ott überragt

Nur fünf Minuten später hatte die JSG die große Chance auf den Ausgleich, Maurice Frey zögerte jedoch zu lange und verlor den Ball an die aufmerksame Gäste-Defensive. In der Folge waren die Oldenburger mehrmals daran, ihre verdiente Führung weiter auszubauen. Bei drei Großchancen stand ihnen jedoch JSG-Keeper Jendrik Ott im Weg, der glänzend parieren konnte. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich das Bild nicht. Eversten bestimmt Ball und Gegner, nur ein Tor wollte nicht so recht fallen. Die JSG kam offensiv kaum zu Entfaltung, zu gut stand die Oldenburger Verteidigung. Gefährlich wurde es trotz einiger Freistöße aus aussichtsreichen Positionen nicht vor dem Gästetor.

Anzeige

Nach 65 Minuten fiel dann das längst fällige Tor der Gäste. Erneut hatte Peters zugeschlagen, nachdem man ihm im Strafraum zu viel Platz gelassen hatte. Ähnlich wie in der ersten Hälfte drückten die Gäste immer weiter, scheiterten jedoch immer wieder an Ott im Tor der Heimelf. Erst eine Viertelstunde vor Schluss steigerte sich die JSG und drückte die Gäste in die eigene Hälfte und kam zehn Minuten vor dem Ende sogar zum Anschlusstreffer. Nach einem Lüder-Freistoß kam Azad Önder frei zum Kopfball und traf zum 1:2 (80.).

Mit dem Gedanken wie in Rastede noch den Ausgleich zu erzielen, wechselte man offensiv und fing sich prompt ein Kontertor, das die Niederlage besiegelte. Drei Minuten vor dem Abpfiff fiel sogar noch das 1:4 nach einem von Melvin Horch verursachten Elfmeter. „Eversten war die klar bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen“, erzählte Kasper nach Abpfiff.

Die Statistik

  • JSG: Jendrik Ott – Mathis Schultze, Timon Vollmerding, Ghiyath Azad (76. Sinan Yilmaz), Jamie Hartmann (81. Collin Rahms), Maurice Frey, Azad Önder, Dario Böning, Niklas Keiser (80. Melvin Horch), Justin Markiefka (46. Damian Lüder), Sandro Kasper.
  • Tore: 0:1 Peters (20.), 0:2 Peters (65.), 1:2 Önder (80.), 1:3 Kansy (83.), 1:4 Läkamp (87.).

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen