JSG-A-Jugend überrollt GVO Oldenburg

4:0-Erfolg gegen die Huntestädter in der Bezirksliga

Nach einer deftigen Niederlage in Eversten schießt sich die JSG Nordenham-Abbehausen beim GVO Oldenburg den Frust von der Seele. Bereits zur Halbzeit fertigte JSG die Hausherren mit 3:0 ab, die durch das hohe und aggressive Anlaufen keine Luft zum Atmen hatten.

„Man hat gemerkt, dass die Jungs angefressen waren von der Niederlage in Eversten, sie hatten sich gegen GVO einiges vorgenommen, diese Energie war auf dem Platz dann auch zu spüren“, betonte JSG-Trainer Ismail Tosun. Seine Schützlinge legten los wie die Feuerwehr. Bereits in der zweiten Minute hatte Azad Önder die erste Möglichkeit. Nach Vorlage von Oke Bruns verpasste er knapp. Nur wenige Minuten später durfte er jedoch zum Jubeln abdrehen: Einen Schuss von Luca Köchel konnte der GVO-Torhüter nur abklatschen lassen, Azad Önder staubte zur Führung ab (6.).

Chancen im Minutentakt

Die JSG erarbeitete sich Chancen im Minutentakt, ließ den Ball schnell laufen und zeigte eine immense Laufbereitschaft. Das einzige Manko war die Chancenverwertung. „Für ihren guten Auftritt haben die Jungs sich zu selten belohnt“, so Tosun. Azad Önder scheiterte zwei Mal am gegnerischen Keeper, Luca Köchel verfehlte das Tor nur knapp. Auch bei einem strammen Schuss von Fynn Janßen reagierte der GVO-Schlussmann glänzend.

Anzeige

Letzterer musste sich trotz guter Leistung bis zur Pause noch zwei weitere Male geschlagen geben. Jonas Meyer netzte aus 20 Metern sehenswert in den Giebel ein, bevor Luca Köchel die Führung nach Vorarbeit von Justin Böhme auf 3:0 schraubte.

Önder markiert den Schlusspunkt

„GVO fand eigentlich gar nicht statt. Unser Matchplan war es, den Gegner hoch anzulaufen und gute Pressingsituationen aufzubauen. Meine Jungs haben das sehr gut umgesetzt, wir hatten das Spiel im Griff“, lobte Tosun.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierte die JSG und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. In der 63. Minute traf Azad Önder vom Punkt, nachdem eine Flanke von Connor Emmert mit der Hand geklärt wurde. Weitere Male belohnten sich die Gäste für ihren starken Auftritt nicht.

„Großes Lob für diese Leistung, einzig an der Chancenverwertung müssen wir arbeiten“, bilanzierte Tosun.

Die Statistik

  • JSG: Janik Woge – Fynn Janßen, Oke Bruns, Azad Önder, Jonas Meyer, Justin Böhme, Timon-Jelte Vollmerding, Melvin Horch, Luca Köchel, Connor Emmert, Lukas Laber.
  • Tore: 1:0 Azad Önder (6.), 2:0 Jonas Meyer (36.), 3:0 Luca Köchel (44.), 4:0 Azad Önder (63.).

Die Tabelle

Anzeige