JSG-A-Jugend zurück in der Erfolgsspur

Bezirksliga: Nordenham/Abbehausen gewinnt auswärts beim Schlusslicht GVO Oldenburg mit 3:1

Nach einem kurzweiligen Formtief findet die A-Jugend der JSG Nordenham-Abbehausen wieder zu seiner Stärke und besiegt das Schlusslicht der Bezirksliga GVO Oldenburg auswärts mit 3:1. Die Hausherren konnten sich glücklich schätzen, nicht noch höher verloren zu haben.

Mit zwei Niederlagen im Gepäck reiste die JSG Nordenham-Abbehausen an, diese Unsicherheit war in der Anfangsphase zu spüren. Das Schlusslicht GVO Oldenburg strotzte ebenfalls nicht vor Selbstbewusstsein, weshalb die Anfangsphase sich zerfahren gestaltete. Die Hausherren standen tief und waren auf Konter aus, die JSG brachte den Ball mit der Zeit immer besser unter Kontrolle und setzte wiederholt zu schnellen Passstafetten an.

Azad Önder markiert Führungstor

Die erste Chance hatte Azad Önder, der nach einer Kombination mit Oke Bruns aus 13 Metern jedoch zu zentral abschloss. Stattdessen jubelte er nach dem zweiten Versuch: Oke Bruns bediente Azad Önder in halbrechter Position und der JSG-Stürmer schleuste den Ball aus 16 Metern ins Tor (9.).

Anzeige

Die zögerliche Anfangsphase hatte die JSG überwunden und das Spielgeschehen nun vollends im Griff. „Wir waren technisch und läuferisch überlegen“, sagte JSG-Trainer Ismail Tosun. Zunächst wurde Luca Köchel auf dem linken Flügel freigespielt, sein Abschluss verfehlte das Tor aus spitzem Winkel knapp. Anschließend trieb Niklas Keiser den Ball bis auf die Grundlinie, nach seiner Hereingabe scheiterte Oke Bruns am gegnerischen Torhüter.

Oke Bruns sorgt für die Entscheidung

„Den Ausgleich kassieren wir auf dieselbe Art und Weise wie im letzten Spiel“, monierte Tosun. Ein leichtfertiger Ballverlust im Spielaufbau wurde von den Oldenburgern gnadenlos bestraft (30.). „Wir hatten das Spiel bis dahin im Griff, nach dem Gegentreffer wurden wir zu hektisch“, so Tosun. Es wurde erneut brenzlig vor dem Tor der JSG. Ein erneuter Ballverlust im Spielaufbau mündete in einer 2 gegen 1 Situation, die JSG-Schlussmann Janik Woge entschärfen konnte. Bis zur Halbzeit versuchte die JSG in der Offensive ihr Glück mit Distanzschüssen, jedoch ohne Erfolg.

In der zweiten Halbzeit fand die JSG wieder zu ihrer Stärke. Erst verpasste Fynn Janßen die erneute Führung, als er einen Kopfball an die Latte setzte. Azad Önder besorgte das 2:1 in der 61. Minute nach Vorlage von Lukas Laber. Die Entscheidung gelang Oke Bruns in der Schlussphase, er hämmerte den Ball nach Vorlage von Niklas Keiser in die Maschen (80.). Zuvor scheiterte Luca Köchel im Eins-gegen-Eins gegen den GVO-Keeper.

„Kompliment an meine Jungs, die eine gute Reaktion auf die beiden Niederlagen gezeigt haben. In der zweiten Halbzeit hätten wir das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben können. Wir haben verdient gewonnen“, freute sich Tosun nach Abpfiff.

Die Statistik

  • JSG: Janik Woge – Bela Freese (71. Tobias Voge), Fynn Janßen, Oke Bruns, Azad Önder, Niklas Keiser (82. Leon Vragovic), Justin Böhme, Timon-Jelte Vollmerding, Melvin Horch, Luca Köchel, Lukas Laber
  • Tore: 0:1 Azad Önder (9.), 1:1 Jona Tellechea (30.), 1:2 Azad Önder (61.), 1:3 Oke Bruns (80.)

Die Tabelle

Anzeige