JSG C-Junioren unterliegen starken Gästen aus Ostfriesland

Abbehausen/Nordenham muss sich mit 0:5 gegen die JSG Ostfriesland Mitte geschlagen geben

Anzeige

Die C-Jugend der JSG Abbehausen/Nordenham hat am Donnerstagabend mit 0:5 gegen die JSG Ostfriesland Mitte verloren. Trotz der Niederlage steht die JSG in der Bezirksliga auf dem siebten Tabellenplatz. Die Gäste sind neuer Tabellenzweiter.

„Die Gäste haben verdient gewonnen und waren uns spielerisch und kämpferisch überlegen. Trotz allem ein Lob an meine Jungs, dass sie nie aufgesteckt und alles versucht haben. Wir sind trotz der Niederlage auf dem richtigen Weg“, sagte JSG-Trainer Rene Albers, der die Mannschaft gemeinsam mit Thomas Habbe betreut.

Körperliche Überlegenheit entscheidet das Spiel

Das Spiel lief schnell gegen die Hausherren. Bereits nach sechs Minuten lagen sie mit 0:1 in Rückstand. Fabian Beerhorst versuchte eine flache Hereingabe abzufangen, fälschte diese jedoch unglücklich ins eigene Tor ab. In der Folge machten es die Hausherren besser und ließen trotz der Überlegenheit der Gäste kaum Chancen zu. So ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Anzeige

Kurz  nach Wiederbeginn klingelte es erneut im Tor der Nordenhamer (39.). Vom zweiten Tor beflügelt, schalteten die Gäste nochmal mehrere Gänge hoch und kamen innerhalb kurzer Zeit zu zwei weiteren Toren. Erst traf Tino Bohlen zum 3:0 (47.), ehe Julius Busboom mit dem 4:0 das Spiel endgültig zugunsten der Gäste entschied (49.).

Elfmeter verschossen

In der Zeit danach hielten die Gastgeber wieder besser dagegen und ließen keine weiteren Chancen zu und kamen kurz vor Schluss auch zur Riesenchance zum Anschlusstreffer. Jann Wintjen wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Ömer Sahin trat an und scheiterte per Elfmeter an Gäste-Schlussmann Oliver Müller. Dieser ließ den Ball zwar abprallen, den Nachschuss konnte Sahin jedoch ebenfalls nicht im Tor unterbringen. Im Gegenzug fiel der Endstand. Elias Müller traf zum 5:0 für den neuen Tabellenführer (70.+1).

Die Statistik

  • JSG: Claas Hoppe – Darian Scholz, Lasse Giesler, Fabian Beerhorst, Eros Djivanidis (60. Turan Guel), Arjen Ibrahim (40. Henrik Mahn), Ömer Sahin, Mika Limberg (40. Jann Wintjen), Tom Albers (51. Emirhan Aslan), Jannik Möbus (60. Ben Duhm), Fatih Demircier.
  • Tore: 0:1 Eigentor Beerhorst (6.), 0:2 Haneborger (39.), 0:3 Bohlen (47.), 0:4 Busboom (49.), 0:5 Neumann (70.+1).

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen