Jule Wachtendorf tritt gegen die Sprint-Elite Deutschlands an

15-jährige Nordenhamerin misst sich in der U20-Klasse mit den besten Athletinnen

Anzeige

Am Samstag heißt es Daumen drücken: Jule Wachtendorf vom SV Nordenham nimmt an der Deutschen U 20-Jugendhallenmeisterschaft in Neubrandenburg teil. Die 15-Jährige misst sich in Mecklenburg-Vorpommern mit der 60-Meter-Sprint-Elite. Gegen 61 weitere Starterinnen wird Jule Wachtendorf versuchen, den Zwischenlauf zu erreichen.

Trainer Stefan Doerner und die Athletin blicken auf ereignisreiche Monate zurück. In der vergangenen Freiluftsaison arbeitete das Duo noch daran, die Qualifikationsnorm in der Altersklasse 15 zu erreichen. Kurze Zeit später hat Jule Wachtendorf die Mindestleistung für die Teilnahme an der Deutschen U 20-Hallenmeisterschaft (7,90 Sekunden) locker überboten.

Persönliche Bestzeit: 7,72 Sekunden

Zuletzt lief die Nordenhamerin die 60 Meter in 7,72 Sekunden – eine neue persönliche Bestzeit, die sie bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften in der U 20-Klasse aufstellte. Sie ist somit drittschnellste Norddeutsche in der U 20 und trägt den Titel bei den niedersächsischen und Bremer Meisterschaften in der U 18-Konkurrenz.

Anzeige

In Neubrandenburg wäre das Überstehen der Vorläufe bereits ein Riesenerfolg für die Gymnasiastin. 21 Starterinnen waren in der laufenden Hallensaison schneller als die Nordenhamerin. Sie ist aber bis zu vier Jahre jünger als die Konkurrentinnen. „Jule hat noch viermal die Möglichkeit, in der U 20-Klasse an den Deutschen Hallenmeisterschaften teilzunehmen. Sie kann sich Jahr für Jahr nach vorne kämpfen“, sagt Stefan Doerner. Ziel sollte es sein, 2023 den Final-Lauf anzustreben.

Renne im Live-Stream

Am Samstag ist für Jule Wachtendorf der Einzug in den Zwischenlauf das erklärte Ziel. „Trainer und Athletin träumen von einer sechs hinter dem Komma“, hofft Stefan Doerner darauf, dass die Nordenhamerin ihre Bestzeit nochmals unterbieten kann. Dafür hat das Duo nach den Norddeutschen Meisterschaften hart gearbeitet. „Eine neue Bestzeit wäre das i-Tüpfelchen einer tollen Hallensaison“, meint Stefan Doerner, der nicht mitreisen kann. Dafür übernimmt Sprint-Landestrainer Björn Sterzel die Betreuung vor Ort.

Der 60-Meter-Wettkampf ist im Live-Stream ab 11.15 Uhr zu sehen: https://www.leichtathletik.de/termine/jugend-hallen-dm-2020-neubrandenburg-live

Anzeige

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen