Jule Wachtendorf wird Vierte bei den Norddeutschen Meisterschaften

Formkurve zeigt wieder nach oben - Platz 5 über 200 Meter

Anzeige

Jule Wachtendorf hat bei den Norddeutschen Meisterschaften (U17) in Berlin beim 60-Meter-Sprint den 4. Platz erreicht. Die 17-jährige Leichtathletin vom SV Nordenham war nur 0,01 Sekunde von ihrer persönlichen Bestzeit aus dem Jahr 2020 entfernt.

Nach 7,71 Sekunden im Vorlauf (drittschnellste Zeit) folgte im Zwischenlauf eine Zeit von 7,71 Sekunden. Im Finale bedeuteten 7,77 Sekunden Platz 4. Damit war die Nordenhamerin sehr zufrieden, vor allem mit der Zeit aus dem Zwischenlauf. Denn die Formkurve zeigt wieder nach oben.

Nach Corona-Erkrankung: Tammo Doerner greift wieder ein

Das gilt auch für die 200 Meter. Mit 26,29 Sekunden war sie Sechstschnellste im Vorlauf. Im Finale legte sie 26,34 Sekunden hin, die für Platz 5 reichten.

Anzeige

Anzeige

Am kommenden Wochenenden geht es für Jule Wachtendorf bei den Landesmeisterschaften der Frauen über 60 Meter weiter. Tammo Doerner vom SV Nordenham greift nach seiner Corona-Pause nach dem letzten Strohhalm, um die Quali für die U20-Deutschen Meisterschaften zu realisieren und möglichst die Landesmeistertitel in der U18 über die 1500 Meter und 800 Meter zu holen.

Anzeige