Kantersieg für die A-Jugend der JSG

Bezirksliga: TSV/FCN fegt den JFV Harlingerland mit 10:1 vom Platz

Anzeige

Anzeige

Die A-Jugend der JSG Abbehausen/Nordenham hat ihre Pflichtaufgabe erfüllt. Sie setzte sich beim sieglosen Tabellenletzten JFV Harlingerland mit 10:1 durch. Die Mannschaft des Trainer-Duos Julian Wendland/Moritz Wickner liegt drei Punkte hinter der JSG Großefehn auf Rang 2, hat aber ein Spiel weniger bestritten.

Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen die JSG Großefehn wollten die Abbehauser und FCN-Spieler auch beim Tabellenletzten Harlingerland zeigen, dass sie zurecht soweit oben in der Tabelle stehen. Das gelang den Gästen eindrucksvoll. Sie siegten mit 10:1 und ließen bereits zur Halbzeit keine Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen würde.

Nach vier Minuten fällt das erste Tor

Dem Trainerteam um Julian Wendland und Moritz Wickner war bereits vor der Partie klar, dass der Widerstand gebrochen sei, wenn ihnen ein frühes Tor gelingt. So sollte es auch kommen. Bereits nach vier Minuten klingelte es im Kasten der Gastgeber, Dennis Wego bediente Mathis Heibült, der keine Mühe hatte die Gästeführung zu erzielen.

Anzeige

In der Folge dauerte es etwas, bis sich die Gäste für ihren Auftritt belohnten. Nach rund einer halben Stunde legte sie das zweite Tor nach. Mathis Heibült erzielte seinen zweiten Treffer (29.). Nur drei Minuten später war es Damian Lüder, der mit einer Flanke von außen Dennis Wego fand, der auf 3:0 und kurze Zeit später auf 4:0 stellte (35.).

Maximilian Jürgens macht es zweistellig

Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag. Erst erzielte Wego nach einem Solo das 5:0, dann traf Mathis Heibült zwei weitere Male sowie erneut Wego – und es stand 8:0 (60.). Am klaren Erfolg der JSG ließ auch der Anschlusstreffer der Gastgeber keine Zweifel aufkommen (65.). Der TSV/FCN legte sogar noch zwei weitere Tore drauf und gewann letztendlich zweistellig mit 10:1.

Die Jungs haben ein super Spiel gezeigt und sich mit vielen Toren belohnt. Das Torverhältnis kann ja am Ende entscheidend sein.
Moritz Wickner, Trainer JSG A-Jugend

Die beiden Übungsleiter Julian Wendland und Moritz Wickner waren angesichts der Personallage sehr zufrieden mit dem Spiel ihrer Mannschaft. „Die Jungs haben ein super Spiel gezeigt und sich mit vielen Toren belohnt. Das Torverhältnis kann ja am Ende entscheidend sein“ sagte Wickner.

Die Statistik

  • JSG: Luca Priebe – Mathis Heibült (70. Maximilian Jürgens), Paul Segebrecht, Peter Neumann, Marc Tönjes, Dennis Wego, Martin Eggert, Collin Rahms, Dario Jöllerichs (60. Simon Wallmeyer), Filip Radu (59. Mathis Schultze), Damian Lüder.
  • Tore: 0:1 Heibült (4.), 0:2 Heibült (29.), 0:3 Wego (32.), 0:4 Wego (35.), 0:5 Wego (51.), 0:6 Heibült (54.), 0:7 Wego (55.), 0:8 Heibült (60.), 1:8 Hardtke (65.), 1:9 Jürgens (73.), 1:10 Jürgens (90.).

Die Tabelle

Anzeige