Kilian Rosenbohm holt Bronze bei den Norddeutschen Meisterschaften

Schwimmer aus Nordenham mit neuer persönlicher Bestzeit

Anzeige

Ein sehr erfolgreiches Wochenende liegt hinter dem Nordenhamer Kilian Rosenbohm, der für Polizei SV Oldenburg an den Startblock geht. Vom 06.-08.05. fanden in Hannover im Stadionbad wieder die Norddeutschen Meisterschaften statt. Kilian konnte erneut seine Vielseitigkeit zeigen. Obwohl Freistil seine Hauptlage ist, konnte Kilian 7 Pflichtzeiten, unter anderem auch in Brust, Lagen und Schmetterling, vorlegen.

Noch leicht angeschlagen von der Grippe, die leider zur Absage der Landesmeisterschaften führte, reichte es am Wochenende für einen 3. Platz in der Disziplin 200 Meter Lagen in einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:18,67. Die Anstrengungen der letzten Wochen im Trainingslager haben sich bezahlt gemacht, denn Kilian holte bei allen seinen 7 Starts neue persönliche Bestzeiten.

Noch nicht bei 100 Prozent

Kilian sagt von sich selbst, er ist noch nicht zu 100% wieder fit, hat versucht alles zu geben, und das hat er deutlich gezeigt. „Es ist schon ein tolles Gefühl, bei den Norddeutschen mit auf dem Siegerpodest zu stehen und der drittschnellste in meinem Jahrgang zu sein. Jetzt hoffe ich auf mindestens 2 Starts bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, in meinem Jahrgang werden die ersten zeitschnellsten 20 oder 25 direkt zugelassen, in 50 m Schmetterling stehe ich auf Platz 26 (Top 25 werden zugelassen) und in 100 m Schmetterling stehe ich auf Platz 23 (Top 20 werden zugelassen).“

Anzeige

Anzeige

„Meine Konkurrenz ist schon sehr groß und bei den jüngeren Schwimmern werden die ersten 35 zugelassen. Ab kommender Woche beginnt wieder das Training im Freibad auf der 50m Bahn da freue ich mich schon drauf. Ich trainiere zeitgleich auch noch weiterhin im Nettebad in Osnabrück am Landestützpunkt als LSN-Kaderschwimmer.“

Anzeige