Kira Erden und Emma Harbers bleiben ungeschlagen

TKN-Nachwuchs-Duo zieht ins Finale ein - 3:0-Erfolg gegen Papenburg

Anzeige (Markant Ellwürden)

Von den zwei Jugendmannschaften des Tennisklubs Nordenham, die im Halbfinale der Verbands-Endrunde standen, haben sich die Juniorinnen C mit einem Heimsieg gegen den TC Schwarz-Rot Papenburg für das Endspiel qualifiziert. Das Midcourt-Jungenduo konnte aufgrund der Erkrankung von Spitzenspieler Anton Harbers beim TC Nikolausdorf-Garrel nicht antreten und gab das Spiel somit kampflos ab.

Juniorinnen C

TK Nordenham – SR Papenburg 3:0

Die Nordenhamerinnen haben sich unter 18 Mannschaften bis zum Finale durchgesetzt. Die bisher in ihren acht Pflichtspielen unbesiegten Kira Erden und Emma Harbers wahrten auch gegen die Papenburgerinnen ihre weiße Weste. Die noch bei den Midcourt-Mädchen startberechtigte Kira Erden (Jahrgang 2009) hatte gegen ihre 2007 geborene Gegnerin keine Probleme und siegte mit 6:2, 6:1.

Anzeige

Emma Harbers (2008) startete gegen ihre Kontrahentin (gleicher Jahrgang) ebenfalls furios und führte schon mit 5:1, als die Papenburgerin aufgab. Sie war aufgrund einer Erkältung geschwächt.

Finale am Samstag

Somit stand der Gesamtsieg schon nach den Einzeln fest. Die Gäste verzichteten auf die Austragung des Doppels. Die Krönung der Saison könnte für die beiden TKN-Spielerinnen am kommenden Samstag in Dinklage im Finale gegen den TV Lohne II gelingen.

TKN: Kira Erden 6:2, 6:1; Emma Harbers 5:1 Aufgabe Papenburg; Erden/Harbers kampflos ohne Spiel.

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen