Kreispokal: TuS Lehmden jubelt in Brake

Elferschießen: 1. FC Nordenham verliert Halbfinale gegen den SV Eintracht Wiefelstede

Anzeige

Nachdem am gestrigen Sonnabend alle weiteren Entscheidungen bezüglich der Saison 2019/20 gefallen sind, wurde heute der Kreispokalsieger ermittelt. Im gleichen Modus wie vor einer Woche im Bezirkspokal traten vier Mannschaften an, um den Pokal nach Hause zu holen.

Im ersten Halbfinale traf der TuS Büppel (1. Kreisklasse Nord) auf den TuS Lehmden (Jade-Weser-Hunte-Liga). In diesem Vergleich behielten die klassenhöheren Kicker aus Lehmden die Oberhand. Bedanken konnten sie sich bei ihrem Torhüter, der mit einem gehaltenen Elfmeter den Weg zum 5:3-Endstand ebnete.

Jan-Luca Hedemann schiebt knapp vorbei

Im zweiten Halbfinale traf der SV Eintracht Wiefelstede auf den Ligakonkurrenten vom 1. FC Nordenham (beide-Jade-Weser-Hunte-Liga). Die ersten fünf Schüsse beider Mannschaften wurden souverän verwandelt, ehe Jan Luca Hedemann den Ball knapp am Pfosten vorbeischob und die 5:6-Niederlage und das damit verbundene Aus im Halbfinale feststand.

Anzeige

Im Finale avancierte abermals der Torhüter des TuS Lehmden zum  Matchwinner. Mit einem parierten Elfmeter sorgte er für den 5:3 Erfolg im Finale und bescherte seiner Mannschaft neben dem Pokal auch einen Gutschein für Freibier.

  • FCN: Jendrik Heinecke – Jan Luca Hedemann, Daniel Krecker, Nico Westphal, Keno Bruns, Niklas Weers.

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen