Lukas Fischer trifft in der Nachspielzeit zum Sieg

Kreispokal: SpVgg Berne setzt sich mit 2:1 bei der SG Burhave/Stollhamm durch

Anzeige

Das Elfmeterschießen war für die SG Burhave/Stollhamm (1. Kreisklasse) gegen die ligahöhere SpVgg Berne (Kreisliga) zum Greifen nahe. Doch in der dritten Minute der Nachspielzeit machte Lukas Fischer den Butjentern einen Strich durch die Rechnung. Nach Vorarbeit von Michael Kranz ließ Fischer die Gäste über den Einzug in die 2. Runde des Kreispokals jubeln.

Berne startete mit der reiferen Spielanlage. Das erste Tor erzielen jedoch die Hausherren. Nach Vorarbeit von Bjarne Frerichs netzte Lasse Blaschke zum 1:0 ein (12.). Danach setzten sich die Gäste in der SG-Hälfte fest. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Penshorn blieb jedoch durch Konter gefährlich.

Wenige Torraum-Szenen

In der 26. Minute markierte Jan Pieke den nicht unverdienten Ausgleich. Er drosch den Ball nach einer Hereingabe von der rechten Seite unter den Querbalken. Nach dem 1:1 zeigten sich beide Teams bemüht. Torchancen sprangen dabei aber nur selten heraus.

Anzeige

Die zweite Hälfte war von viel Laufarbeit und Kampf geprägt. Fesselnde Strafraumszenen bekamen die Zuschauer jedoch kaum zu sehen. So lebte die Partie von der Spannung des Ergebnisses. Als sich die meisten schon auf das Elfmeterschießen einstellten, stach Berne eiskalt zu. Kranz bediente Fischer, der zum 2:1 einlochte. Die Gastgeber monierten eine Abseitsposition.

„Es war ein typisches Pokalspiel. Die Burhaver haben gekämpft und mit allem verteidigt, was sie hatten. Wir haben uns schwer getan, in Abschluss-Positionen zu kommen. Am Ende war der Sieg aber verdient und wir sind eine Runde weiter – das war das Ziel“, sagte SpVgg-Trainer Nils Schneider.

Die Statistik

  • SG: Marvin Wieting – Tammo Ölrichs, Julian Stolle, Martin Simon, Arne Hansing, Marcel Willms, Lasse Blaschke, Yannic Beeken, Bjarne Ferichs, Hendrik Simon, Nico Lauw; eingewechselt: Hauke Rohde, Tim Reiners, Julian Hasemann.
  • SpVgg: Daniel Anders – Maximilian Gärdes, Pierre Litzcobi, Nico Kruck, Lukas Fischer, Peter Jascha Begkondu, Edsson Ramos, Erik Simon Stelljes, Daniel Rüscher, Patrick Guttmann, Jan Pieke; eingewechselt: Dennis Conze-Wichmann, Michael Kranz, Fabian Neumann, Dominique Meyburg.
  • Tore: 1:0 Blaschke (12.), 1:1 Pieke (26.), 1:2 Fischer (90.+3).