Malte Knops Doppelpack beschert TuS Elsfleth drei Punkte

Erster Saisonsieg: Neese-Elf setzt sich mit 3:2 beim TuS Ocholt durch

Anzeige

Es sei ein glücklicher Sieg gewesen, sagte Hergen Speckels, Co-Trainer des TuS Elsfleth, nach dem 3:2-Auswärtssieg beim noch sieglosen TuS Ocholt. Maßgeblich am Erfolg beteiligt war Malte Knop, der zwei Tore erzielte – eines davon von der Mittellinie.

Nach einem viertelstündlichen Abtasten brachten sich die Gastgeber durch einen Riesen-Bock selbst ins Hintertreffen. Ein Ocholter wollte zu seinem Keeper zurück spielen, übersah dabei Malte Knop, der das Geschenk dankend annahm (15.).

Kilian Tülek lässt Chancen liegen

Anschließend hätte Kilian Tülek die Elsflether Führung ausbauen können. Er ließ jedoch gleich drei Hochkaräter liegen. „In den letzten 10 Minuten sind wir dann ordentlich ins Schwimmen geraten“, sagte Speckels. Die beste Chance der Hausherren hatte Jan Moldenauer, der den Innenpfosten traf. So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause.

In der 58. Minute fiel der verdiente Ausgleich. Doch mit der ersten Gelegenheit im zweiten Abschnitt ging Elsfleth durch Tetje-Mattis Poppe wieder in Führung (63.). Vier Minuten später war wieder Ocholt am Zug – 2:2. „Danach hatten beide Seiten Chancen, die Gastgeber waren aber das dominierende Team“, so Speckels.

Rote Karte in der Nachspielzeit

Den Siegtreffer erzielten trotzdem die Gäste. In der 88. Minute landete ein Befreiungsschlag bei Malte Knop, der es mit einem Heber von der Mittellinie versuchte. Mit Erfolg. Der Ball zappelte im Netz.

„Danach hatte Ocholt noch zwei dicke Chancen zum 3:3, die aber ungenutzt blieben“, berichtete Speckels. In der Nachspielzeit wollte Tim Kramp zum Konter ansetzen, wurde aber von den Beinen geholt. Für das Foul sah der Ocholter die Rote Karte.

Die Statistik

  • TuS: Tom Spiekermann – Florian Röhrl, Hayri Bal, Malte Knop, Kilian Tülek, Tetje-Mattis Poppe, Dorian-Marcel Berndt, Levin Schneider, Philipp Sosath, Dominik Kämmer, Tim Kramp; eingewechselt: Eike Ihno Duvenhorst, Helge Strackerjan, Kennis von Soosten, Leandro Bos.
  • Tore: 0:1 Knop (15.), 1:1 Bogla (58.), 1:2 Poppe (63.), 2:2 Bogla (67.), 2:3 Knop (88.).
  • Rote Karte: (90.+4, Ocholt).

Die Tabelle

Anzeige