Marcel Härtel lässt Phiesewarden in der 94. Minute jubeln

Verhoef-Elf gewinnt Derby bei der SG Burhave/Stollhamm dank eines Last-Minute-Treffers mit 2:1

Anzeige (Markant Ellwürden)

Für den SV Phiesewarden sei jedes Spiel im Rennen um die Aufstiegsplätze ein Endspiel, sagte Trainer Nico Verhoef vor dem Derby seiner Mannschaft bei der SG Burhave/Stollhamm. Durch einen Last-Minute-Treffer von Marcel Härtel wahrt der SVP die Chance, unter die ersten Sechs zu kommen. Die Gäste bezwangen die heimstarken Butjenter mit 2:1.

Die erste Halbzeit war alles andere als ein fußballerischer Leckerbissen. Stattdessen bekamen die Zuschauer viel Mittelfeldgeplänkel mit kaum nennenswerten Torchancen zu sehen. In der 3. Minute parierte SVP-Keeper Phil Schaffarzyk einen Kopfball von Julian Hasemann.

Julian Hasemann netzt zum 1:0 ein

Danach mussten sich die Anhänge beider Seiten bis zur 44. Minute gedulden, ehe es wieder Torgefahr zu bestaunen gab. Einen Schuss von Marcel Härtel wehrte SG-Keeper Marvin Wieting ab. Nach den trostlosen und torlosen 45 Minuten konnte es nach dem Seitenwechsel nur besser werden.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Das wurde es auch. Die Butjenter eröffneten den zweiten Abschnitt mit dem Führungstor. Hendrik Simon setzte sich im Laufduell auf der Außenbahn gegen Muhammed Kaya durch und flankte auf Julian Hasemann. Der stand komplett blank und netzte zum 1:0 ein.

Phil Schaffarzyk pariert Elfmeter

Elf Minuten später hatte Phiesewarden die passende Antwort parat. Nach einem Foul an Simon Wallmeyer bekamen die Gäste einen Freistoß aus zentraler Position 20 Meter vor dem Tor zugesprochen. Omar Music zirkelte den Ball zum 1:1 in die Maschen.

Fast im direkten Gegenzug hätten die Hausherren wieder in Führung gehen können. Mohammad Nour Al Kadri rannte im Strafraum Hendrik Simon um. Den anschließenden Elfmeter von Arne Hansing parierte Phil Schaffarzyk. Der SVP-Schlussmann stand auch in der 85. Minute einem SG-Torerfolg im Weg. Er verhinderte nach einem Hasemann-Kopfball den Einschlag.

Siegtreffer mit der letzten Aktion der Partie

Als sich beide Teams allmählich mit dem Remis angefreundet hatten, schlugen die Gäste mit der letzten Aktion des Spiels zu. Jerome Ahlers bediente Marcel Härtel, der aus spitzem Winkel den Siegtreffer in der vierten Minute der Nachspielzeit erzielte.

Durch den Sieg rückt der SVP an die Top 6 heran. Den sechsten Platz belegt derzeit die SG Burhave/Stollhamm (12 Punkte). Phiesewarden hat zwei Zähler weniger auf dem Konto.

Die Statistik

  • SG: Marvin Wieting – Tammo Ölrichs, Moritz Hohn, Arne Hansing, Marcel Willms, Hendrik Simon, Nico Ölrichs, Julian Hasemann, Falk Meiners, Julian Stolle, Felix Eisenhauer.
  • SVP: Phil Schaffarzyk – Simon Wiecking, Jerome Ahlers, Till Wickner, Marcel Härtel, Mohammad Nour Al Kadri, Omar Music, Tjark Pankratz, Julian Koopmann, Nelson Omar Pimiento Neira, Muhammed Kaya; eingewechselt: Bent Ehmann, Simon Wallmeyer, Rune Diercks, Malte Gröne.
  • Tore: 1:0 Hasemann (51.), 1:1 Music (62.), 1:2 Härtel (90.+4).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige